– Foto: Mathias Reß

SV Eichede tritt auch in Saison 2021/22 in der Oberliga an

Eine Meldung für die Regionalliga Nord wird der Verein nicht einreichen.

Der SV Eichede wird auch in der kommenden Fußballsaison mit seiner Ligamannschaft in der Oberliga Schleswig-Holstein antreten. Diese Entscheidung trafen die Verantwortlichen nach der Annullierung der Spielzeit 2020/21 durch den Schleswig-Holsteinischen Fußballverband.

Mit vier Siegen aus fünf Spielen war der SV Eichede sehr gut in die Oberliga-Saison 2020/21 gestartet. Aufgrund der mehrmonatigen Spielpause und unklarer Perspektiven zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs sah der Verein die Voraussetzungen für einen Aufstieg nicht gegeben. Zu diesem Schluss kamen die Vereinsgremien und das Trainerteam am Ende ausführlicher Beratungen.

„Wir musstenverschiedenste Faktoren abwägen und eine sehr schwierige Entscheidung treffen“, sagte der Vereinsvorsitzende Olaf Gehrken. Ausschlaggebend war letztlich, dass die Herausforderung Regionalliga für einen Verein wie den SV Eichede nur mit einem eingespielten sowie gewachsenen Team zu bewältigen ist, das sich auf sportlichem Wege für die 4. Liga qualifiziert hat. Diese Basis sehen wir aufgrund der pandemiebedingten Aussetzung des Spiel-und Trainingsbetriebs nicht gegeben.“

Die sportliche Leitung legt nun den Fokus auf die neue Spielzeit, um dann erneut die vorderen Plätze in der Oberliga anzupeilen. Ziel des SV Eichede bleibt es, mittelfristig in die Regionalliga Nord zurückzukehren. Kurzfristig hat die Ligamannschaft die Titelverteidigung im Kreispokalwettbewerb weiter im Blick. Aktuell steht der SVE im Viertelfinale und wartet nun ab, ob die Verfügungslage die Austragung weiterer Partien zulässt.

63 Aufrufe24.3.2021, 18:04 Uhr
PMAutor

Verlinkte Inhalte