Der TSV Neustadt (gelb/schwarz) hat seine Führung in der Kreisklassen-Tabelle behalten (siehe eigener Bericht). Foto Stöcker
Der TSV Neustadt (gelb/schwarz) hat seine Führung in der Kreisklassen-Tabelle behalten (siehe eigener Bericht). Foto Stöcker

Lengfeld bleibt dran

Der Neustadt-Verfolger siegt in Thaldorf mit 2:0.

Niederleierndorf mit Auswärtssieg

Kreisklasse Kelheim

TSV Abensberg II – TV Aiglsbach II 1:3 (1:2)
Die Gastgeber gingen früh durch einen von Daniel Hanrieder verwandelten Strafstoß in Führung (2.). Der Vorsprung hielt nur wenige Minuten, denn Robin Rauscher erzielte auf Vorarbeit von Patrick Rzepka den Ausgleich (8.). Martin Ehrenreich wendete mit dem 1:2 das Blatt (25.). Nach Foul an Ehrenreich verwandelte Josef Bergermeier den fälligen Strafstoß zum 1:3 (80.). Ehrenreich (85.) und Rzepka (88.) erhielten jeweils Gelb-Rot, doch die Babonen konnten nicht mehr von ihrer nummerischen Überlegenheit profitieren. Zuschauer: 90; SR: Siegfried Ziegler senior.

SC Thaldorf – SV Lengfeld 0:2 (0:1).
Zunächst drängten die Hausherren auf die Führung. Auf der Gegenseite verhinderte Torhüter Max Huber gegen einen alleine vor ihm auftauchenden Gästestürmer das 0:1. Rückenwind erhielt Lengfeld durch einen aus Sicht der Hausherren unglücklich gegebenen Foulelfmeter, den Kurt Kiendl verwandelte (40.). Im zweiten Durchgang kontrollierten die Gäste das Spiel. Tore hätten aber auf beiden Seiten fallen können. Nach einem Konter legte Manuel Schneider das 0:2 nach (83.). Zuschauer: 120; Schiedsrichter: Franz Obenhofer; Reserve: 0:9.

SV Saal – TSV Bad Gögging 1:0 (1:0).
Die Hausherren verdienten sich ihren ersten Heimsieg aufgrund einer kämpferisch und spielerisch verbesserten Leistung. Bad Gögging kam meist durch Standardsituationen zu Chancen. In der 33. Spielminute erzielte Oliver Patton den goldenen Treffer. Der vorausgehende Angriff der Saaler war bereits geklärt, aber ein Fehler im Bad Gögginger und der stark nachsetzende Vorlagengeber Markus Rottler ermöglichten den Treffer. Die Gastgeber verbuchten auch im zweiten Durchgang durch einen Freistoß an die Latte von Joscha Thom die beste Chance. Den Abpraller verpassten gleich drei Angreifer. Zuschauer: 200; Schiedsrichter: Kevin Molnar; Reserve: 1:0.

SV Großmuß – SV Attenhofen 1:3 (1:1).
In hitzig geführten Partie musste Großmuß trotz Führung die Punkte abgeben. Der Gästesieg geht in Ordnung, denn Attenhofen ließ sich von der Großmußer Führung von Bernhard Folger (25.) nicht beirren. Michael Aigner hatte einen Foulelfmeter zum 1:1 (44.) verwandelt, nachdem Alexander Kratzer bereits in der zwölften Minute einen Strafstoß verschossen hatte. Allerdings sah SVG-Torhüter Christoph Krebler vor dem zweiten Elfmeter auch noch Rot aufgrund einer Notbremse. In Überzahl markierte Attenhofen durch einen Freistoß von Thomas Resner das 1:2 (58.). In der 90. Minute verwandelte Aigner einen weiteren Foulelfer zum 1:3. Zuschauer: 120; Schiedsrichter: Manfred Kurz; Reserve: 3:1.

FC Mainburg – SSV Pfeffenhausen 1:2 (1:0).
Der FC Mainburg jagt seinem ersten Saisonsieg weiter hinterher. Die Hausherren legten das 1:0 durch Patrick Schreiner vor (27.), konnten den Vorsprung aber nicht ausbauen. Im Gegenteil: Puttenhausens Spielertrainer Dennis Bauer egalisierte in der 67. Minute und landete sechs Minuten später mit dem 1:2 den entscheidenden Schlag. Mainburgs Sebastian Bolling kassiert in der Schlussminute die Gelb-Rote Karte. Zuschauer: 120; Schiedsrichter: Franz Huber; Reserve: 1:1.

TSV Sandelzhausen – SG Wildenberg/Biburg 3:0 (1:0).
Der Tabellendritte ließ nichts anbrennen: Markus Eder traf nach 15 Minuten zum 1:0. Nico Beck erhöhte in der 46. Minute auf 2:0. In der 68. Minute schickte SR Hayrettin Arkan Daniel Ille nach dessen Foul mit Gelb-Rot vom Platz. Eder verwandelte den fälligen Elfmeter zum 3:0. Zuschauer: 88; Reserve: 3:1. (ear)

Kreisklasse Laaber

TSV Pfaffenberg – TSV Herrngiersdorf 1:2 (0:0).
In einem schwachen Kreisklassenspiel gingen die Gäste nicht unverdient als Sieger vom Platz. Pfaffenberg erlaubte sich zu viele Fehlpässe und hatte bis zum 1:2-Anschlusstreffer durch Florian Rothmeier kaum eine Chance. Tore: 0:1 (55.) Markus Vilser (nach Ballverlust im Mittelfeld), 0:2 (68.) Werner Kumpfmüller, 1:2 (89.) Florian Rothmeier (Kopfball nach Ecke); Schiedsrichter: Markus Kluge, SV Großmuß; Zuschauer: 100.


SG Rottenburg/Oberhatzkofen – SV Niederleierndorf 1:4 (0:2).
Florian Graml bekam den Ball 20 Meter vor dem Tor und haute in unhaltbar in den Winkel (20.). Zehn Minuten später dann ein erneuter Treffer durch einen Fernschuss von Kaan Hein. Nach der Pause wurde Rottenburg eiskalt erwischt, als Raphael Schwarz zum 0:3 einnetzte. Die Hausherren kamen besser ins Spiel, aber Polz traf in der 90. Minute zum 1:4. Tore: 0:1 (20.) Florian Graml, 0:2 (32.) Kaan Hein, 0:3 (51.) Raphael Schwarz, 1:3 (74.) Markus Groß, 1:4 (90.) Michael Polz; Schiedsrichter: Rasim Birinci; Zuschauer: 60.
Aufrufe: 010.9.2017, 20:35 Uhr
Redaktion KelheimAutor