Die D/A-Trainer Malte Hempel und Andre Matties sahen einen starken Gegner aus Wiepenkathen.
Die D/A-Trainer Malte Hempel und Andre Matties sahen einen starken Gegner aus Wiepenkathen. – Foto: Michael Brunsch

1. Kreisklasse: Verdienter Gästesieg

Drochtersen/Assel unterliegt Wiepenkathen 1:2

Gegen einen starken TSV Wiepenkathen II kassierte die SV Drochtersen/Assel V am 7. Spieltag eine 1:2-Heimniederlage.

Drochtersen V
1:2
Wiepenkathen II

Die Kehdinger verteidigten durchaus gut, ließen dennoch im ersten Durchgang zwei Gegentreffer zu. "Besonders das 0:2 spielten die Wiepenkathener richtig gut heraus", gab D/A-Trainer Andre Matties zu. Auch in den zweiten 45 Minuten waren die Gäste spielbestimmend. Mit einem berechtigten Handelfmeter, den Robert Kannappel verwandelte, kamen die Hausherren noch einmal heran. "Uns fehlten allerdings die gefährlichen Aktionen in der Offensive. Wiepenkathen erarbeitete sich mehr Chancen, unser Keeper Nico Kappelmann rettete ein ums andere Mal", so Matties. Die Gäste, die nach wie vor einige Verletzte zu beklagen haben, griffen erneut auf Viktor Pazer aus der Altherrenmannschaft zurück. Der 37-Jährige gewann viele Zweikämpfe und hatte die Hoheit in den Kopfballduellen. "Das war schon stark, was der spielte. Wiepenkathen gewann verdient, keine Frage. Auch der junge Schiedsrichter Kilian Braun machte ein Topspiel", merkte der D/A-Coach abschließend an. Für die Matties/Hempel-Elf geht es am nächsten Spieltag beim Tabellenführer ASC Cranz-Estebrügge II weiter, Wiepenkathen empfängt den SV Burweg.

Schiedsrichter: Kilian Braun - Zuschauer: 50
Tore: 0:1 Rauf Asadi (17.), 0:2 Hadi Mohamad Alami (31.), 1:2 Robert Kannappel (58. Handelfmeter).

Aufrufe: 027.9.2021, 08:00 Uhr
Michael BrunschAutor

Verlinkte Inhalte