– Foto: Andi Weinzierl

SV Diendorf kann mit 8 Treffern punkten

Kreisklasse Nord

15. Spieltag

SV Trisching - SV Altendorf 0:3 (0:1)

Der SV Altendorf konnte sich beim SV Trisching klar durchsetzen. Gleich zu Beginn der Partie (2.) gingen die Gäste durch ein unglückliches Eigentor von Moritz Wifling in Führung. 300 Zuschauer waren anwesend und durften in der zweiten Hälfte Andreas Lottner im Doppelpack versenken sehen (52., 55.). Schiedsrichter: Jürgen Urban

DJK Dürnsricht-Wolfring - SV Leonberg 1:0 (0:0)

DJK Dürnsricht-Wolfring kann sich daheim die Punkte vor 100 Zuschauern am 15. Spieltag sichern. Der angereiste SV Leonberg konnte leider keine Chance nutzen, Matthias Gresser war der entscheidende Torschütze in der 76. Minute. Schiedsrichter: Patrick Greindl

DJK Weihern-Stein - SG Stulln II/Schwarzenfeld II 5:2 (3:2)

Vor 80 Zuschauern empfing die DJK Weihern-Stein die SG Stulln II/Schwarzenfeld II am vergangenen Sonntag. Bereits in der 4. Minute brachte Christian Forster die Führung für die Gastgeber, doch ein Elfmeter in der 12. Minute, ausgeführt von Max Stadlmann sorgte für den Ausgleich. Eine Minute später brachte Lukas Preißer erneut die DJK in Führung. Fabian Preßl erhöhte in der 30. Minute auf 3:1. Noch in der ersten Halbzeit gelang es Thomas Pröls (35.) auf 3:2 zu verkürzen. In der zweiten Hälfte legte Markus Stahl durch zwei Buden in Folge (78., 89.) nochmal nach, was zum 5:2 Endstand führte. Schiedsrichter: Josef Lehner

SpVgg Schönseer Land - SV Haselbach 2:2 (0:2)

Mit einem Remis trennten sich die SpVgg Schönseer Land und der SV Haselbach vor 80 Zuschauern am 15. Spieltag. In der ersten Spielminute gab es Elfmeter für die Gäste, welchen Johannes Mändl dankend annahm, Pascal Edenhardt erhöhte in der 20. Minute auf 0:2 für den SV Haselbach. In der zweiten Hälfte nutzten auch die Gastgeber ihre Chancen, Karel Palka verkürzte (70.) und Markus Singer gelang in der 88. Minute der Ausgleichstreffer. Schiedsrichter: Horst Lang

SV Pullenried - SpVgg Pfreimd II 2:2 (1:1)

Ein weiteres Remis lieferten der SV Pullenried und die SpVgg Pfreimd II am Wochenende ab. Lukas Zimmermann brachte das 1:0 in der 28 Minute, Andreas Holzgartner konnte in der 37. Minute ausgleichen. Michael Prey brachte in der 62. Minute die Führung für die SpVgg. In der Nachspielzeit durften die 80 Zuschauer den Ausgleich durch Lukas Böhm mit einem Elfmetertreffer (90.+3.) miterleben. Schiedsrichter: Ludwig Held

SV Kemnath a.B, - FC Wernberg II 1:1 (1:1)

Auch in Schnaittenbach erlebten die 80 anwesenden Zuschauer ein Remis mit. SV Kemnath a.B. konnte durch Veit Lindner in der 7. Minute die Führung erzielen, doch Sebastian Preißer glich in der 39. Minute für den FC Wernberg II aus. Weitere Chancen konnten nicht verwandelt werden. Schiedsrichter: Jürgen Schmirler

SC Weinberg Schwandorf - SV Diendorf 1:8 (1:5)

Der SC Weinberg Schwandorf musste eine hohe Niederlage wegstecken. 70 Zuschauer sahen am vergangenen Spieltag klar den SV Diendorf gewinnen. Bereits in der 5. Minute lochte Jonas Leyerer zum 0:1 ein, Matthias Plöd erzielte mit zwei Treffern in Folge (15., 21.) das 0:3, Bastian Graßmann baute in der 26. Minute die Führung noch weiter aus. Einen Treffer für den Gastgeber konnte Patrick Schrader in der 33. Minute erzielen, doch mehr Chancen konnte der SC am 15. Spieltag nicht verwerten. In der 44. Minute machte Alexander Kleierl bereits das 1:5, auch in der zweiten Hälfte überzeugten die Gäste. Matthias Bauer traf in der 63. Minute, Bastian Graßmann legte in der 65. Minute nach und Matthias Plöd versenkte in der 81. Minute den letzten Treffer in der Partie. Schiedsrichter: Josef Lottner

Aufrufe: 024.10.2022, 09:00 Uhr
Nicole SeidlAutor