Sie sind heiß auf den Pokalsieg: die Fußballer von Nordenhams Reserve (weiße Trikots) und des SV Brake II. Das Endspiel in Brake beginnt um 19 Uhr. felix grossmann
Sie sind heiß auf den Pokalsieg: die Fußballer von Nordenhams Reserve (weiße Trikots) und des SV Brake II. Das Endspiel in Brake beginnt um 19 Uhr. felix grossmann

Große Spannung vor Endspiel

Premiere in Brake: Die Fußballer des SV Brake II und des SV Nordenham II kämpfen an diesem Donnerstagabend auf dem Kunstrasenplatz an ...
der Bahnhofstraße um den Sieg im Finale des Kreisklassen-Pokals. Schiedsrichter Ralf Wessels wird das Endspiel um 19 Uhr anpfeifen. Der Kreisfußballverband Wesermarsch hat diesen Wettbewerb für unterklassige und Reservemannschaften erst vor dieser Saison ins Leben gerufen.

Beide Finalisten spielen in der 1. Kreisklasse. Der SV Brake kann sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg in die Kreisliga III machen. Der 1. FC Nordenham II hat eine starke Rückrunde gespielt obwohl er zuletzt eine 4:5-Niederlage gegen den TuS Elsfleth II kassiert hat.

"Vielleicht kam die Niederlage zum richtigen Zeitpunkt", sagt Nordenhams Trainer Nico Verhoef. "Die Mannschaft hat gemerkt, dass es einfach nicht reicht, wenn man nur mit 80 oder 90 Prozent spielt." Personell sehe es vor dem Finale gut aus, sagt er. Ein paar Spieler seien zwar angeschlagen aber wohl einsatzfähig. Außerdem wird Stürmer Kevin Pütz mitspielen können.

Verhoef freut sich auf ein spannendes Finale. Gleichwohl: Die beiden Punktspiele hat seine Elf verloren. Im Hinspiel setzte es eine 2:8-Niederlage vor eigener Kulisse, im Rückspiel Anfang April unterlag die FCN-Reserve dann nur noch mit 2:3.

Die Braker seien jung, laufstark und könnten auch den Ball laufen lassen, meint Verhoef. "Wir müssen ihnen auf den Füßen stehen."

Die Braker galten lange als aussichtsreichster Titelkandidat in der 1. Kreisklasse. Nach einem Leistungseinbruch sind die Chancen auf die Meisterschaft kräftig gesunken. Doch zuletzt lief es wieder rund. "Die Stimmung in der Mannschaft ist hervorragend", sagt Trainer Daniel Drozlik, dem im Endspiel alle Spieler des Kaders zur Verfügung stehen.

Der Ausgang der Partie sei offen und tagesformabhängig, meint er. "Die Nordenhamer spielen in der Rückrunde schon einen guten Ball." Dennoch erwartet er einen Gegner, der auf Konter setzt. "Wir werden wohl das Spiel machen müssen." Aber das kennt seine Mannschaft ja schon aus den Punktspielen.

389 Aufrufe26.5.2016, 08:00 Uhr
Wolfgang GraveAutor

Verlinkte Inhalte