Der SV Rahrbachtal ist weiterhin Tabellenführer in der Olper B-Kreisliga.
Der SV Rahrbachtal ist weiterhin Tabellenführer in der Olper B-Kreisliga. – Foto: Julian Kaiser

Rahrbachtal setzt Siegesserie fort

Auch Meggen gewinnt am 4. Spieltag - Spätes Glück für Finnentrop

SG Lütringhausen/Oberveischede/Kleusheim
1:3
VSV Wenden II

„Wir haben unsere Torchancen vorne nicht verwertet, während die Wendener auf Konter gewartet haben und diese dann eiskalt ausspielen konnten. Eigentlich war das ein typisches Unentschieden-Spiel, auch wenn man sagen muss, dass Wenden eine starke Mannschaft hat“, resümierte Sebastian Kreiser, Sportlicher Leiter bei der SG L./O./K. Den 1:0-Führungstreffer der Gäste, für den sich Johannes Stahl (52.) verantwortlich zeichnete, glichen die Hausherren in Person von Lias Stupperich (55.) zwar noch aus, doch auf die Treffer von Julio Marques Correia (65.) und Leon Schneider (81.) fanden sie keine Antwort mehr.

SV Bracht/Wi
1:3
Drolshagen II

„Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen, während der SC im ersten Durchgang ein gutes Pressing gezeigt hat und unsere Fehler im Spielaufbau eiskalt bestrafen konnte“, konstatierte Brachthausens Geschäftsführer Marco Jung und sprach von einem „hochverdienten Sieg“ der Drolshagener, die durch Treffer von Christian Beekhuis (24.) und Felix Ludmar Franke (30.) bereits mit einem komfortablen 2:0-Pausenstand in die Kabine gingen. In der zweiten Hälfte gelang den Hausherren in Person von Jan Niklas Derkum (57.) zwar der Anschluss, doch stellte Marek Jozef Fraczek (67.) den vorherigen Vorsprung des SC wieder her.

FSV Helden
0:1
Finnentrop

In der 2. Minute der Nachspielzeit war es Faton Sabani, der den goldenen Treffer für die Finnentroper erzielte und den Aufsteiger zum Jubeln brachte. „Am Ende ist der Sieg durch so ein spätes Tor natürlich glücklich, da es auf beiden Seiten viele Torchancen gab und das Spiel auch 4:4 hätte ausgehen können. Es war eine sehr hitzige Partie, aus der wir die drei Punkte natürlich gerne mitnehmen“, freute sich FC-Coach Alexander Rotthoff, sagte aber auch: „Ein Unentschieden wäre auch in Ordnung gewesen.“

SG Saalhausen/Oberhundem
0:2
Rahrbachtal

Moritz Färber war mit seinen beiden Treffer (46. und 52.) ein entscheidender Faktor dafür, dass die Rahrbachtaler ihre Siegesserie auch im vierten Spiel der Saison fortsetzten und weiterhin an der Tabellenspitze thronen. Der Gewinn des Derbys in Oberhundem stand allerdings zu keinem Zeitpunkt auf der Kippe, meinte SV-Betreuer Hartmut Mönig: „Saalhausen hat im gesamten Spiel kein einziges Mal auf unser Tor geschossen. In der ersten Halbzeit hatten wir zwar auch nur eine richtige Chance, aber ab der 46. Minute haben wir ordentlich Druck gemacht. Man hat einfach gemerkt, dass wir die zehn bis 20 Prozent, die uns in diesen Derbies im letzten Jahr gefehlt hatten, dieses Mal auf den Platz bekommen haben.“

SG Albaum/Heinsberg
0:2
SV Oberelspe

Ein Doppelpack von Simon Antonio Bischopink (30. und 86.) brachte die Oberelsper schlussendlich auf die Siegerstraße. Während SV-Trainer Adrian Schulte von einem „glücklichen“ Sieg sprach und bemängelte, dass sich sein Team nach dem Führungstreffer „zu sehr hinten rein drängen lassen hat“, befand Albaums Trainer Bernd Beckmann: „Das Ergebnis ist gerecht. Wir haben in der Anfangsphase zwar gut nach vorne gespielt, konnten uns aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. Oberelspe war im Mittelfeld sehr gallig, weshalb das 0:2 nur eine Frage der Zeit war. Wir hatten uns vor dem Spiel viel vorgenommen, aber bei uns fehlt momentan einfach das Spielglück.“

Rönkhausen
2:4
SV Listersch

Der SV Listerscheid hat im Gastspiel beim TV Rönkhausen seinen ersten Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht. Dabei drehten die Gäste einen 0:2-Rückstand in einen 4:2-Erfolg. Sabio Tammaro (6.) und Sahin Cakmak (30.) brachten den TV Rönkhausen mit 2:0 in Führung. Doch dann kam der SV Listerscheid – und wie! Noch vor dem Seitenwechsel gelang Florian Budde der 1:2-Anschlusstreffer (39.). Kurz nach der Pause erzielte Sven Folwarczny das 2:2 (48.), ehe Rönkhausens Luca Tim Berkowitz ein Eigentor unterlief (60.). Für die Entscheidung zu Gunsten der Gäste sorgte Alexander Khalladi (85.).

SG Kirchveischede/Bonzel II
2:3
TuS Rhode

Drittes Spiel, dritte Niederlage: Die SG Kirchveischede/Bonzel 2. hat den Saisonstart komplett in den Sand gesetzt. Im Heimspiel gegen den TuS Rhode unterlag die SG-Reserve mit 2:3. Die frühe Gäste-Führung durch Lukas Herrmann (7.) egalisierte Lars Hoffmann(32.), doch noch vor der Pause zog Rhode durch einen Treffer von Moritz Schwade erneut in Front (40.). In der 63. Minute gelang den Hausherren durch Michael Kleinsorge der erneute Ausgleich, aber wieder schlug der TuS zurück. Flemming Krause erzielte in der 70. Minute das 3:2. Darauf hatte die SG Kirchveischede/Bonzel 2. keine Antwort mehr parat.

Finnentrop-B II
1:2
Vatansp. Meg

Samed Baser war mit seinen Treffern in der 47. und 80. Minute der Matchwinner beim 2:1-Erfolg von Vatanspor Meggen bei der SG Finnentrop/Bamenohl 2. Pascal Bönninghoff hatte die Platzherren nach einer halben Stunde in Führung gebracht. Für die Gäste war es der vierte Sieg im vierten Spiel. Vatanspor Meggen liegt punktgleich mit Tabellenführer SV Rahrbachtal auf Platz 2.

589 Aufrufe24.9.2020, 20:10 Uhr
RedaktionAutor

Verlinkte Inhalte