<b>F: Bernd Krommes</b>
<b>F: Bernd Krommes</b>

Kreispokal-News

Achtelfinalspiele im Kreis Schwalm-Eder +++ Neue Termine in den Kreisen Hofgeismar-Wolfhagen und Werra/Meißner +++ SG Hessen Hersfeld kampflos weiter

Über 100 Spiele finden in dieser Woche in den insgesamt 32 hessischen Kreispokal-Wettbewerben statt. Besonders viel war dabei im Kreis Schwalm-Eder los, wo sieben Achtelfinalspiele ausgetragen wurden. Auch aus den Kreisen Kassel, Hofgeismar-Wolfhagen, Werra/Meißner und Hersfeld-Rotenburg gibt es Neuigkeiten zu berichten.

Kreispokal Schwalm-Eder

Gruppenligist FC Homberg wurde beim SV Niedergrenzebach seiner Favoritenrolle gerecht. Die Partie wurde erst spät, dann aber schnell entschieden. Der eingewechselte Erich Tiel und Kapitän Steffen Keller erzielte in der 72. und 73. Minute die Treffer zum 2:0-Sieg der Homberger. Die FSG Chattengau/Metze zog kampflos ins Viertelfinale ein.

Der TSV Mengsberg setzte sich deutlich mit 3:0 beim FC Edermünde durch. Ebenfalls gut lief es auch für den TSV Schwarzenberg bei der SG Hoher Knüll. Schwarzenberg siegte mit 4:0 dank der Doppel-Torschützen Omar Khalil und Johannes Siemon. Ebenso konnte auch Titelverteidiger SG Neuental/Jesberg mit 4:0 bei der FSG Borken/Freudenthal gewinnen. Noch deutlicher wurde der Erfolg des Gruppenligisten SC Neukirchen gegen die SG Beisetal. Mit 6:0 setzten sich die Neukirchener durch. Florian Klagholz erzielte einen Treffer, Kapitän Christian Miletzki traf zwei mal, Paul Kozik machte sogar drei Tore. Die Partie der SG Brunslar/Wolfershausen gegen den Melsunger FV blieb 120 Minuten lang ohne Treffer, so dass die Entscheidung im Elfmeterschießen gesucht werden musste. Hierbei setzte sich der Verbandsligist mit 11:10 durch. Am 18. September erfolgt die letzte Achtelfinal-Partie zwischen der SG Antrefftal/Wasenberg und dem 1. FC Schwalmstadt.

Die Melsunger messen sich dann im Viertelfinale mit dem Sieger dieser Begegnung. Außerdem spielen der TSV Schwarzenberg gegen die SG Neuental/Jesberg, der FC Homberg gegen den SC Neukirchen und der TSV Mengsberg gegen die FSG Chattengau/Metze. Ausgetragen werden sollen die Viertelfinal-Partien am 1. März 2014.

Kreispokal Hofgeismar-Wolfhagen

Die ausstehende Viertelfinal-Partie zwischen Gruppenligist Tuspo Grebenstein und Titelverteidiger SSV Sand wurde mittlerweile neu angesetzt und wird nun erst im nächsten Jahr stattfinden - genauer: am 1. März 2014. Somit können sich die Sander in diesem Jahr auf den Liga-Alltag konzentrieren. Außerdem steht ja noch das "Spiel des Jahres" an: das Hessenpokal-Achtelfinale gegen Regionalligist Kickers Offenbach am 19. Oktober. Im Kreispokal-Halbfinale wartet der FSV Wolfhagen als Gegner auf Grebenstein oder Sand. In der zweiten Partie ermitteln der TSV Zierenberg und der FSV Dörnberg einen Endspiel-Teilnehmer.

Kreispokal Werra/Meißner

Eigentlich sollte die letzte noch ausstehende Achtelfinal-Partie zwischen dem A-Kreisligisten TSG Fürstenhagen und Verbandsligist SV Adler Weidenhausen am Mittwoch Abend ausgetragen werden. Auf Bitten der Fürstenhagener wurde die Begegnung nun allerdings verschoben. Ein neuer Termin steht zwar noch nicht fest, doch soll die Partie im Oktober stattfinden. Für das Viertelfinale qualifizierten sich bislang der Lichtenauer FV, der SC Niederhone, der SSV Witzenhausen, der TSV Wichmannshausen, die TSG Bad Sooden-Allendorf, die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach sowie die Spielvereinigung Hopfelde/Hollstein. Diese hatte zuletzt Titelverteidiger SV 07 Eschwege aus dem Pokalwettbewerb gekickt.

Kreispokal Kassel

Im Kreis Kassel wurde indes das vorletzte Spiel Achtelfinals ausgetragen. Hierbei setzte sich die TSG Sandershausen deutlich mit 7:2 beim FC Bosna Herzegovina Kassel durch. Die Sandershausener treten in der nächsten Runde bei Kreisoberligist FSV Kassel an. Im Viertelfinale stehen sich außerdem der SV Kaufungen und der FSC Lohfelden sowie Hajduk Kassel und der OSC Vellmar gegenüber. Der FC Bosporus Kassel wartet noch auf seinen Viertelfinal-Gegner. Dieser wird am 18. September zwischen dem SV Nordhausen und Verbandsliga-Spitzenreiter BC Sport ermittelt. Die Viertelfinalspiele finden dann aller Voraussicht nach am 1. und 2. März 2014 statt.

Kreispokal Hersfeld-Rotenburg

Die SG Aulatal, der TSV Herfa und der SV Heenes stehen bereits seit Ende Juli als Halbfinalisten des Kreispokals Hersfeld-Rotenburg fest. Mit der SG Hessen Hersfeld folgte nun die letzte Mannschaft. Die Partie des Gruppenligisten bei der SG Wildeck kam nicht zustande, die Hersfelder zogen nun kampflos ins Halbfinale ein.

Mit dem SC Willingen im Kreis Waldeck steht bislang erst einer der 32 hessischen Kreispokal-Sieger fest. Im Kreis Marburg steht immerhin bereits das Finale fest: der SV Bauerbach tritt gegen den SV Borussia Momberg an. In manchen Kreisen wurde gerade erst mit der Austragung des Kreispokals begonnen. In den nächsten beiden Wochen herrscht hessenweit pokaltechnisch weiterhin Hochbetrieb.

Aufrufe: 012.9.2013, 02:29 Uhr
gelöscht gelöschtAutor