Der SSV Hattenheim besiegt Bleidenstadts Zweite mit 4:3.
Der SSV Hattenheim besiegt Bleidenstadts Zweite mit 4:3. – Foto: Archivbild: Axel Lettmann

Fiedler und Römer dreifach erfolgreich

KREISLIGA A RTK SAMMELBERICHT +++ Martin Fiedler und Robin Römer schießen ihre Mannschaften zum Sieg +++ Hattenheim holt nächsten Dreier

Rheingau-Taunus. Der SSV Hattenheim holt nach dem deutlichen 5:1-Sieg über Wisper Lorch unter der Woche den nächsten Dreier in der A-Liga. Aarbergens Martin Fiedler traf beim verdienten 5:1-Erfolg dreifach gegen überfoderte Winkler und Spielertrainer Robin Römer schoss den TuS Kemel in Born zum Auswärtssieg.

SSV Hattenheim - TSV Bleidenstadt II 4:3
Schon nach 10 Minuten führte der SSV mit 3:0 gegen Neuling Bleidenstadt. Bastian Herke, Spielertrainer Almousati und Köhler trafen für die Rheingauer, die sich nach durchwachsenen Vorbereitungsergebnissen zur Spitzenmannschaft mausern, in der Anfangsphase. Der TSV II holte durch Hasler, Brand und ein Eigentor zwar auf, Herke ließ Hattenheim mit seinem zweiten Treffer aber jubeln.


Tore: 1:0 Bastian Herke (2.), 2:0 Ali Almousati (5.), 3:0 Marc Köhler (9.), 3:1 Stefan Hasler (49.), 3:2 Patrick Brand (61.), 3:3 Moritz Racke (65. Eigentor), 4:3 Bastian Herke (68.)


SV Erbach - 1. FC Hettenhain 3:1
Nach schwacher erster Hälfte, in welcher die Gäste durch Omar kurz vor dem Pausentee in Führung gingen, rafften sich die Kicker des SVE in der zweiten Hälfte auf und bogen nach dem Ausgleich durch Tekdemir und dem Treffer von Dauerbrenner Frankholz auf die Siegerstraße ein. Hörr besiegelte den ersten Saisondreier nach der gelb-roten Karte gegen Hettenhains Steffen Jude in der Nachspielzeit.


Schiedsrichter: Gerhard Lurz (Roter Stern)
Tore: 0:1 Abdullah Omar (40.), 1:1 Ahmet Tekdemir (53.), 2:1 Pasqual Andre Frankholz (58.), 3:1 Alexander Hörr (90.+7)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Steffen Jude (90./1. FC Hettenhain)


SG Limbach / Bechtheim - SV 1919 Johannisberg 1:1
In einer wenig ansehnlichen Partie gingen die Gäste, die aktuell ihr 100-jähriges Bestehen feiern, durch Martin Hirschmann nach 25 Minuten in Führung. Sebastian Balsam sorgte in der Schlussphase für ein gerechtes Remis.


Tore: 0:1 Martin Hirschmann (25.), 1:1 Sebastian Malsam (81.)


FSV Oberwalluf - TuS Breithardt 2:0
Überraschungssieg für den Aufsteiger! Der TuS Breithardt, der bisher aus zwei Spielen sechs Punkte holte, ließ in Oberwalluf die ersten Punkte liegen. Rivera Cruces, Krahner und der starke Torhüter Lukas Post sorgten dafür, dass der FSV seinen ersten Sieg einfuhr und weiterhin gegentorlos bleibt.


Tore: 1:0 Roberto Rivera Cruces (7.), 2:0 Christopher Krahner (85.)


TuS Hahn - FSV Bad Schwalbach 2:1
Nach der Aufgabe im Pokal und der bitteren 1:5-Pleite in Breithardt ging in Hahn schon die Angst um, diese Saison könnte zur vorigen Saison Parallelen aufweisen. Falkenstein und Häring räumten diese Sorge mit ihren Treffern vorerst aus dem Weg. Kayra Güler traf für die Kreisstädter, die ihren Fehlstart damit perfekt machen, nur noch zum 1:2.


Tore: 1:0 Simon Falkenstein (59.), 2:0 Leon Häring (72.), 2:1 Kayra Güler (77.)


JSG Aarbergen - FSV Winkel 5:1
Schon früh gingen die überlegenen Aarbergener durch Bezdrob in Führung. Martin Fiedler verwandelte einen Foulelfmeter nach einer Viertelstunde souverän und setzte 20 Minuten später noch einen drauf. Winkels Rumpftruppe kam zwar durch Soberts 25-Meter Kracher nochmal ran, wurde aber in der zweiten Hälfte vom starken Gastgeber überflügelt. Bezdrob und Fiedler mit Treffer Nummer drei besorgten den hochverdienten 5:1-Erfolg.


Tore: 1:0 Kerim Bezdrob (2.), 2:0 Martin Fiedler (14. Foulelfmeter), 3:0 Martin Fiedler (35.), 3:1 Simon Sobert (45.+1), 4:1 Kerim Bezdrob (69.), 5:1 Martin Fiedler (90.)


GSV Born - TuS Kemel 2:3
Einmal mehr sorgt Neu-Spieltrainer Robin Römer, der den Verein im Sommer eigentlich schon verlasssen hatte, dafür, dass der TuS seine weiße Weste behält. Den drei Treffern Römers hatte Born nur die Tore von Jacob, der kurz vor Schluss noch einen Elfmeter verschoss, und Appelt entgegenzusetzten.


Tore: 0:1 Robin Römer (16.), 1:1 Joshua Jacob (22.), 1:2 Robin Römer (57.), 2:2 Nick Appelt (79.), 2:3 Robin Römer (86.)
Besondere Vorkommnisse: Joshua Jacob (GSV Born) scheitert mit Foulelfmeter (87.)
Aufrufe: 011.8.2019, 19:30 Uhr
Johannes LahrAutor

Verlinkte Inhalte