Gianluca Dello Buono Palzings Coach hält seine A-Klassenmannschaft bei Laune.
Gianluca Dello Buono Palzings Coach hält seine A-Klassenmannschaft bei Laune. – Foto: Michalek

SVA Palzing II: Coach Dello Buono hält Team mit Challenge bei Laune

Superman-Liegestützen und Distanz-Läufe

Mit einer speziellen Challenge hält Gianluca Dello Buono vom SVA Palzing II sein Team in der Corona-Zeit fit. In mehreren Gruppen sammeln die Spieler Punkte.

Palzing – Wegen der langen Winterpause und der coronabedingten Ungewissheit, wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann, fällt es den Amateurfußballern aktuell schwer, die Motivation aufrecht zu halten. Genau aus diesem Grund gibt es bei der A-Klassen-Reserve des SVA Palzing eine Team-Challenge.

„Diese Februar-Challenge beruht auf dem Programm, das wir im vergangenen Jahr im Lockdown durchgeführt haben“, erzählt Trainer Gianluca Dello Buono. „Das kam bei der Mannschaft sehr gut an, weshalb wir uns entschieden haben, abermals eine solche durchzuführen. Die Jungs bleiben in Kontakt, werden auf spielerische Weise wieder fitter und haben die Motivation, sich gegenseitig zu übertreffen.“

SV Ampertal Palzing II: Vier Spieler in einer Gruppe sammeln zusammen Punkte

Inhaltlich geht es dabei um eine Kombination von Kraft- und Konditionsübungen, wobei vier ausgeloste Vierergruppen gegeneinander antreten. Dello Buono: „An den ersten drei Tagen einer Woche stehen jeweils Kraft-Ausdauer-Einheiten an, bei denen die vier Spieler einer Gruppe Punkte für ihr Team sammeln können. Von Donnerstag bis Samstag gibt es dann Lauf-Einheiten. In der ersten Woche wurden beispielsweise Zähler für Superman-Liegestütze gesammelt.“ Soll heißen: Das Team, das in Kombination die meisten Wiederholungen schaffte, ergatterte die meisten Punkte und war Sieger dieser Herausforderung. Teil zwei der ersten Wochen-Challenge war ein Lauf, der bis Samstag erfüllt werden musste. Auf dem Programm standen vier verschiedene Distanzen – sechs, sieben, acht und zehn Kilometer. Jedes Gruppenmitglied musste eine dieser Distanzen absolvieren. Die Bestzeiten der jeweiligen Strecken ergaben einen Punkt für das Team.

Am Ende der Woche werden laut Dello Buono dann die erreichten Zähler der beiden Challenges miteinander verrechnet, um ein Sieger-Team der Woche zu definieren. „Eine Woche steht sozusagen für einen Spieltag“, erläutert der 35-jährige Coach. „Jeweils am Sonntag sammle ich die Ergebnisse und verkünde den Jungs die Endabrechnung dieses Spieltags sowie die Aufgaben für die kommende Woche. Der „Spieltagssieger“ erhält dann jeweils drei Punkte, der Zweitplatzierte zwei und der Drittplatzierte einen. Das schwächste Team geht leer aus. So ergibt sich eine Tabelle, die Woche für Woche aktualisiert wird.“

SV Ampertal Palzing: Coach Dello Buono lädt Sieger zum Pizza-Essen im Vereinsheim ein

Nach Ablauf des vierwöchigen Wettbewerbs wird’s dementsprechend ein Abschlussklassement geben. Das Gewinner-Team der gesamten Challenge wird von Coach Dello Buono später zum Pizza-Essen ins Palzinger Vereinsheim eingeladen. Auch die weiteren Belohnungen respektive Pflichten sind an das Amateur-Vereinsleben angepasst: „Platz zwei bekommt einen Kasten Bier aus der Mannschaftskasse gesponsert, und Rang drei erhält ein Freigetränk im Vereinsheim. Das letztplatzierte Team muss einen Kasten Bier in die Mannschaftskasse einzahlen“, sagt der Coach.

Über den gesamten Februar wird sich die Palzinger Team-Challenge ziehen. Anschließend soll, so der Wunsch, natürlich bald mit der „normalen“ Vorbereitung auf dem Platz begonnen werden. Wann es wieder losgeht, steht wegen der Corona-Pandemie allerdings in den Sternen.

(SEBASTIAN DOBLER)

245 Aufrufe15.2.2021, 09:33 Uhr
Freisinger Tagblatt / Sebastian DoblerAutor

Verlinkte Inhalte