Dirk Lawrenz: Ich mag den weißen Brasilianer

SV Ahlerstedt/Ottendorf V: 4. Kreisklasse

Einen deutlichen "Karrierersprung" nach unten vollzog Dirk Lawrenz von der Spielvereinigung Ahlerstedt/Ottendorf vor der letzten, abgebrochenen Saison. Er ging freiwillig von der Kreisliga in die 4. Kreisklasse, von A/O II zu A/O V. 20 Tore in 6 Spielen können sich sehenlassen. Hier folgen die Antworten des 30-Jährigen in unserer FuPa Stade Portraitserie.

1. Name? Alter? In welcher Mannschaft spielst/trainierst du aktuell?

Dirk Lawrenz, 30 Jahre alt und Spiele bei der Spielvereinigung Ahlerstedt/Ottendorf V

2. Welche Position/Spielklasse?

Stürmer in der 4. Kreisklasse Stade

3. Seit wann spielst du Fußball? Wo hast du bislang gespielt?

Seit 1999 spiele ich Fußball, schon immer für die SV Ahlerstedt/Ottendorf

4. Hast du ein sportliches Vorbild und warum?

Der „weiße Brasilianer“ Ansgar Brinkmann, er ist einfach ein dufte Typ.

5. Wer ist dein größter Fan?

Neben meiner Freundin und Familie, gibt es noch 2 ältere Herren (Kalli und Heiner), die jedes Heimspiel von mir und der Mannschaft verfolgen. Sie sind meine größten Fans, aber auch gleichzeitig meine größten Kritiker, sollte ich das Tor mal nicht getroffen haben.

6. Welche sportlichen Ziele hast du noch für dich persönlich und mit deiner Mannschaft?

Am liebsten jedes Spiel gewinnen! Aber in der 5ten Herren steht der Spaß absolut im Vordergrund

7. Besitzt du besondere Stärken als Mensch und/oder Fußballer?

Ich bin ein absoluter Teamplayer und stelle mich in den Dienst der Mannschaft, habe immer ein offenes Ohr und versuche die Leute bei Laune zu halten. Zudem bin ich sehr zielstrebig.

8. Was war deine beste/interessanteste Trainingsabsage?

Ich trainiere sehr gerne und melde mich daher sehr selten beim Training ab.

9. Wie sollte man mit dir nach einer Niederlage umgehen? Bist du ansprechbar?

Bei einer knappen Niederlage kann ich mich kurz ärgern. Aber nach 2-3 Minuten ist das auch wieder vergessen. Bei Spielen, wo der Gegner klar besser war und wir verlieren, muss man auch mal eingestehen, dass wir verdient verloren haben. Nach 1-2 Bier lässt sich das deutlich erträglicher verkraften.

10. Welche drei Dinge würdest du mitnehmen auf eine einsame Insel?

Dutch Oven, Grill, Angel

11. Was machst du beruflich?

Ich bin Anlagenmechaniker bei der Firma Fischer in Bargstedt

12. Hat deine sportliche Motivation durch Corona gelitten?

Nein, versuche mich durch Laufen und andere Sportarten fit zu halten. Wie zum Beispiel Darten und Angeln.

13. Meinst du, dass die nächste Saison zur gewohnten Zeit beginnen kann/sollte? Warum?

Ich hoffe, dass wir nächste Saison wieder einigermaßen „normal“ spielen können.

Anzeige: Diese Umfrage wird präsentiert von der Diercks GmbH aus Wischhafen

--> Zu den E-Bike-Angeboten

Wer an der Umfrage teilnehmen möchte, kann sich die Fragen unter fupa_brunsch@tageblatt.de abrufen!

Aufrufe: 026.5.2021, 17:00 Uhr
Michael BrunschAutor

Verlinkte Inhalte