Der TSV Türkenfeld (blau) verliert erst zum dritten Mal in dieser Saison.
Der TSV Türkenfeld (blau) verliert erst zum dritten Mal in dieser Saison. – Foto: weber

TSV Türkenfeld: Meister verliert erstmals zuhause

Gegen Adelshofen

Der Tabellenfünfte aus Adelshofen war einfach aggressiver in den Zweikämpfen, musste Türkenfelds Meistertrainer Dieter Birkner feststellen.

TSV Türkenfeld - SVV Adelshofen 0:1 (0:1) – „Die Konzentration hochzuhalten, ist uns nach dem Überraschungs-Coup im Sparkassen-Halbfinale über den SCF schwer gefallen“, so Birkner. Zudem haben die TSV-Kicker längst Meisterschaft und Aufstieg in der Tasche.

TSV Türkenfe
0:1
Adelshofen-N

Die Gäste gingen nach einer Viertelstunde durch Quirin Multerer in Führung, sodass genügend Zeit gewesen wäre, den Rückstand noch wettzumachen. „Adelshofen hat gut verteidigt. Wenn die in der neuen Saison so aufspielen, traue ich der Mannschaft viel zu“, lobte Birkner den Gegner. Die einzig nennenswerte Chance zum Ausgleich hatte Manuel Wimmer kurz vor dem Schlusspfiff, doch er jagte den Ball aus dem Gewühl heraus in Rücklage über das gegnerische Tor. (dm)

Aufrufe: 027.5.2022, 06:49 Uhr
Dieter MetzlerAutor