Daniel Egles (Mitte) schoss mit seinen zwei Toren den SV 98 im Alleingan zum Sieg. Stephan Abel (18) unterstützt den Schwetzinger Torschützen bei seiner Aktion gegen seinen Widersacher Markus Gärtner (r.). Foto: Fischer
Daniel Egles (Mitte) schoss mit seinen zwei Toren den SV 98 im Alleingan zum Sieg. Stephan Abel (18) unterstützt den Schwetzinger Torschützen bei seiner Aktion gegen seinen Widersacher Markus Gärtner (r.). Foto: Fischer

30-Punkte-Marke geknackt

Schwetzingen entledigt sich aller Sorgen +++ Eppingen lässt große Chance aus

2:1 hat der SV Schwetzingen gegen das Schlusslicht aus Gommersdorf gewonnen. An der Tabellenspitze bleibt alles beim Alten. Das Topspiel endete 3:3. Kickers Pforzheim hat es verpasst sich etwas Luft auf den Zweiten zu verschaffen.

"Schön war es nicht was meine Mannschaft bot, aber es war erfolgreich und das ist es was am Ende zählt", brachte SV-98-Coach Jürgen Strube die Partie auf den Punkt. Zwölf Punkte haben die Spargelstädter nun Vorsprung auf den Relegationsplatz gegen den Abstieg. Auf diesem steht der VfB Eppingen. 1:2 unterlag die Unser-Elf der U23 des SV Waldhof Mannheim. Damit bleibt es bei einem Punkt Vorsprung auf die SpVgg Neckarelz II, die an diesem Spieltag spielfrei war. Sandhausens U23 und die TSG Weinheim trennten sich 0:0, was für beide sicher nicht ganz so schlecht war.

Torreiches Topspiel

3:3 trennten sich der TSV Reichenbach (3.) und der FC Friedrichstal (2.) am Freitagabend vor über 250 Zuschauern. Damit hätte der Spitzenreiter SV Kickers Pforzheim bis auf vier Zähler davonziehen können, doch die Goldstädter kamen gegen den FC Heidelsheim nicht über ein enttäuschendes 0:0 hinaus. Einen Big Point hat der FC Spöck gefeiert und den 1.CfR Pforzheim mit einem 3:0 in der Tabelle überflügelt.

Walldorfs U23 gewinnt kurzweiliges Derby

Bereits am Freitagabend traf der FC-Astoria Walldorf II auf die SG Heidelberg Kirchheim. Tim Lambracht und Tobias Hohmeister schossen die Tore für die Astorstädter und Jonas Rehm traf für die Gäste per Elfmeter. Der FCA behauptet damit den vierten Platz und hat den Rückstand auf das führende Trio um jeweils zwei Punkte verkürzt. Kirchheim bleibt mit 28 Zählern auf einem soliden Mittelfeldplatz.

662 Aufrufe13.4.2014, 15:07 Uhr
bzAutor

Verlinkte Inhalte