Drei Punkte zum Punktspielstart

Nach der Sommervorbereitung, die letztes Wochenende mit einem Trainingslager erfolgreich abgeschlossen wurde, ging es für die Wehringer Damen zum Punktspielstart nach Kempten. Die FSV-Damen hatten trotz des ungewohnten Kunstrasens keine Probleme ins Spiel zu kommen. Die Wehringer Elf hatte gleich von Beginn an gute Spielzüge, die aber noch nicht in guten Torchancen mündeten. Auch in den Zweikämpfen war die Mannschaft von Trainer Schmittner sehr präsent, weshalb die Heimmannschaft sich keine zwingenden Torchancen erspielen konnte. Kurz vor der Halbzeit wurden dafür die Angriffe der Wehringer immer zielführender und die Damen aus Kempten hatten Glück, als die FSV-Damen bei zwei Eckstößen nur knapp das Tor verfehlten. So ging es aber mit dem 0:0 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte war der Spielverlauf ähnlich, doch auch dort blieb der Torerfolg trotz guter Chancen für die Wehringer zunächst aus und sie mussten hoffen, dass sie dafür nicht noch bestraft werden. Die Damen aus Kempten hatten aber weiterhin Probleme entscheidend vor dem Wehringer Tor aufzutauchen. In der 82. Minute war es dann soweit und die FSV-Spielerin Natalie Abröll brachte ihre Mannschaft in Führung. Danach ging die Ordnung im Wehringer Spiel verloren, aber sie schafften es trotzdem das 1:0 zu halten und somit kann sich die Schmittner-Elf dank einer starken Mannschaftsleistung über die ersten drei Punkte freuen.

Aufrufe: 08.9.2019, 11:38 Uhr
Sarah DondererAutor

Verlinkte Inhalte