Strafraumgerangel zwischen Erzhausen Torwart Marino Zoric und Timo Mertz, der mit der SG Modau einen 4:3-Sieg im Spitzenspiel der A-Liga Darmstadt feiert.
Strafraumgerangel zwischen Erzhausen Torwart Marino Zoric und Timo Mertz, der mit der SG Modau einen 4:3-Sieg im Spitzenspiel der A-Liga Darmstadt feiert. – Foto: Peter Henrich

A-Ligen: Turbulente Wege zu 4:3-Siegen

SG Modau schießt Siegtreffer in der Verlängerung +++ Hergershausen dreht Partie nach 0:3-Rückstand

Darmstadt/Dieburg. In der Kreisliga A-Darmstadt setzte sich die SG Modau mit 4:3 knapp im Spitzenspiel gegen den schärfsten Verfolger SV Erzhausen durch. Die Begegnung zwischen TSG 46 Darmstadt und dem SV Weiterstadt wird mit 3:0 kampflos gewertet, da Weiterstadt keine Mannschaft stellen konnte. Türk Darmstadt und der SV St. Stephan Griesheim kamen jeweils zu 7:1-Kantersiegen. In der Kreisliga A-Dieburg erkämpfte sich Kickers Hergershausen nach einem 0:3-Rückstand noch einen 4:3-Sieg gegen die KSG Georgenhausen II. Die FSG Heubach/Wiebelsbach fand nach einer stärkeren ersten Hälfte nicht mehr ins Spiel und unterlag mit 1:2 bei PSV Groß-Umstadt.

A Darmstadt: SG Modau – SV Erzhausen 4:3 (0:1). Modau tat sich im ersten Durchgang schwer, aber auch bei Erzhausen waren Chancen Mangelware. Wenzel (45.+2) traf mit der zweiten Möglichkeit der Gäste zur Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich die Partie zu einem offenen Schlagabtausch. Becker (58.) glich für Modau aus, ehe Holetic (61.) Erzhausen erneut in Front brachte. Brinzing (67.) und Adedokun (74.) drehten die Partie mit ihren Treffern für die SG, aber Bozkurt (90.+1) glich für die Gäste aus. Modau hatte dann das glücklichere Ende für sich, da Trietsch (90.+3) noch zum 4:3-Endstand traf.

A Dieburg: Kickers Hergershausen – KSG Georgenhausen II 4:3 (1:3). Georgenhausen erwischte den besseren Start und ging durch einen Doppelschlag von Hesse (14.) und Dönmez (16.) in Führung. Würtenberger (44.) erhöhte sogar noch auf 3:0, aber Garavatti (45.) verkürzte. Nach der Pause steigerten sich die Platzherren, zuerst erzielte Garavatti (53.) den Anschluss, ehe Palzer (69.) aus dem Getümmel unglücklich ins eigene Tor traf. Sirna (86.) besorgte kurz vor Schluss noch den Siegtreffer.

Türk Darmstadt – DJK/SSG Darmstadt 7:1 (2:0). Tore: 1:0 Alghabbash (15.), 2:0 Can Bilgin (32.), 3:0 Türksoy (50.), 4:0 Can Bilgin (65.), 5:0 Türk (70.), 6:1 Can Tekinöz (80.), 7:1 Hamidiar (89.). Can Bilgin (40.) und Türksoy (60.) scheiterte jeweils noch mit einem Foulelfmeter am Gästetorhüter.

Germania Pfungstadt – SV St. Stephan Griesheim 1:7 (1:4). Tore: 0:1 Witt (20.), 0:2 Benchakchakh (32.), 0:3 Torino (37.), 0:4 Sahraoui (41.), 1:4 Choynowksi (42.), 1:5 Sahraoui (53.), 1:6 Carlon (62.), 1:7 Basel (66.).

SKG Gräfenhausen – FC Ober-Ramstadt 1:0 (1:0). Tor: Kraus (30.).

FTG Pfungstadt – SV Traisa II 0:2 (0:1). Tore: 0:1 und 0:2 Zöllner (37./57.).

Viktoria Griesheim II – Croatia Griesheim 2:2 (1:1). Tore: 1:0 Alikotsis (3.), 1:1 Mlakic (24.), 2:1 Brehme (47.), 2:2 Uysal (63.).

PSV Groß-Umstadt – FSG Heubach/Wiebelsbach 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Nirman (17.), 1:1 Morina (56.), 2:1 Salo (77.).

KSV Urberach – TSV Altheim 1:5 (0:2). Tore: 0:1 Lauria (33./Foulelfmeter), 0:2 Beck (37.), 0:3 und 0:4 Mert Barak (60./71.), 0:5 Beck (79.), 1:5 Zekaj (90.+2).

FSV Groß-Zimmern – Spvgg Groß-Umstadt 4:2 (1:1). Tore: 0:1 Colucci (20.), 1:1 Karaca (45./Foulelfmeter), 2:1 und 3:1 Cammarata (70./71.), 3:2 Önk (88.), 4:2 Üregen (90.).

Viktoria Kleestadt – FV Eppertshausen 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Gruber (20.), 1:1 Harfner (60.), 1:2 Körndörfer (72.), 1:3 Schröter (85.).

TS Ober-Roden II – SG Reinheim/Spachbrücken 0:1 (0:1). Tore: 0:1 Hassan Zeyrek (30.).

FSV Schlierbach – SV Münster II 0:1 (0:0). Tore: 0:1 Steinhoff (60.).



Aufrufe: 015.5.2022, 20:00 Uhr
das/botAutor