– Foto: Josef Trummer

Schlicht verbockt zweites Spiel in Folge

Der Spitzenreiter nimmt sich eine kleine Auszeit und verliert auf eigenem Platz

Hinter dem FC Schlicht gehts jedoch rund. Königstein verliert. Utzenhofen spielt Remis und Rieden macht Boden gut. Zudem lauert noch der SV Auerbach, der erst 18 Saisonspiele bestritten hat.

FC Schlicht
1:3
TUS Rosenb.
Spieltext FC Schlicht - TUS Rosenb. Wackelt der FC Schlicht auf der Zielgeraden? Man könnte es nach der zweiten Niederlage in Folge meinen. Der Vorsprung in der Tabelle ist jedoch zu groß, um noch einmal zittern zu müssen. Der TuS aus Rosenberg agierte geschickt und konnte seine Chancen einfach besser nutzen. In der Tabelle hievten sich die Rosenberger nun ins vordere Mittelfeld.

Utzenhofen
0:0
Inter Amberg
Utzenhofen macht das Aufstiegsrennen noch spannender. Nach dem Remis auf eigenem Platz rückt die Verfolgergruppe noch enger zusammen. Auch Inter als Tabellensiebter hat noch die Chance auf Platz 2.

Königstein
1:4
SG Ursulapoppenricht/Gebenbach II
Nach der Pause drehten die Gäste mal so richtig auf und konnten zwischen der 56. und 71. Minute eine 3:0-Führung herausschießen. Das 0:4 und der 28. Saisontreffer von Udo Hagerer zum 1:4 waren in der Nachspielzeit nur noch Ergebniskosmetik. Königsstein verpasste den Sprung auf Platz 2, die Gäste holen wichtige Zähler gegen den Abstieg.

Neukirchen
2:3
Haselmühl
Aufatmen beim ASV Haselmühl. Einen enorm wichtigen Auswärtsdreier konnte das Team von Bernd Scheibel einfahren. Die niemals aufgebende Heimmannschaft verlangte dem Gast alles ab. In einer hektischen Schlussphase brachte der ASV die knappe Führung über die Zeit.

SV Sorghof
0:4
1. FC Rieden
Ohne große Probleme nimmt der 1. FC Rieden die Hürde in Sorghof. Schon früh schoss sich der Gast in Führung und spielte die Partie dann routiniert zu Ende. Bei den Gastgebern fehlte es wieder einmal an der fehlenden Durchschlagskraft.

Freudenberg
0:2
Paulsdorf
Paulsdorf ist wieder im Rennen Durch eine überzeugende kämpferische Leistung entführte der SSV drei Punkte aus Freudenberg. Der Verlierer des Abstiegsduells ist nun mitten drin im Abstiegssumpf.

SV Auerbach
abg.
Schmidmühlen
Spieltext SV Auerbach - Schmidmühlen

Aufrufe: 012.10.2020, 10:30 Uhr
Redaktion AmbergAutor

Verlinkte Inhalte