F: Kellner
F: Kellner

Paulsdorf II schließt zum Top-Team auf

Spitzenreiter SG Etzenricht/Luhe-Wildenau II verliert bei Inter Bergsteig II.

Der SV Inter II hat am Samstag dem bisherigen Tabellenführer Etzenricht/ Luhe-Wildenau die zweite Saisonniederlage zugefügt.


SV Inter Amberg II - SG Etzenricht / Lu-Wildenau II 1:0


Inter Bergsteig Amberg II – SG SV Etzenricht II/ SC Luhe-Wildenau II 1:0 (0:0).

Zwar war der Sieg am Ende glücklich für die Amberger, aber aufgrund der kämpferischen Einstellung nicht unverdient. Die Gäste, als Favorit angetreten, machten zwar von Beginn an Druck, doch die Amberger Hintermannschaft ließ fast keine zwingenden Möglichkeiten zu. Nach der Pause wurden die Amberger mutiger und hatten einige Chancen zu verzeichnen. In der 78. Minute war Gerald Weizer zur Stelle und schob zum 1:0 ein. Die Gäste agierten dann noch offensiver, aber brachten nichts mehr zustande.

Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: 1:0 Gerald Weizer (78.)

SV 08 Auerbach II - SG Gebenbach/Ursulapoppenricht II 1:0



SV 08 Auerbach II – SG DJK Gebenbach II/ SF Ursulapoppenricht II 1:0(0:0).

Mit diesem Sieg hat der SV08 den Abstand zur Spitze bis auf zwei Punkte verkürzt. Im Spiel gegen den bisherigen Tabellennachbarn mussten sich die 08-Anhänger lange gedulden. Die Gäste spielten mit und so kam eine ausgeglichene Partie zustande. Keines der beiden Teams konnte sich einen entscheidenden Vorteil verschaffen. Auch die Zahl der Torchancen blieb auf beiden Seiten gleich. So dauerte es bis zwölf Minuten vor dem Ende, ehe Felix Müller das Tor des Tages erzielte. Die SG warf dann alles nach vorne, konnte aber den Ausgleich nicht mehr erzielen.

Schiedsrichter: Karl-Heinz Grollmisch (FC Schlicht) - Zuschauer: k.A.
Tore: -

SV Schmidmühlen II - ASV Haselmühl II 1:0



SV Schmidmühlen II – ASV Haselmühl II 1:0 (0:0).
Nichts war es für den ASV beim Spiel in Schmidmühlen. Die Gäste waren in beiden Hälften die bessere Mannschaft, gewonnen hat aber der Gastgeber. Bedanken können sich die SV-Spieler bei ihrem Keeper Gollwitzer, der die Vilstaler fast zur Verzweiflung brachte. Der ASV erspielte sich Chance um Chance, aber immer wieder war beim Keeper Gollwitzer Endstation. Und dies rächte sich dann in der 62. Minute, als Markus Braun das entscheidende Tor erzielte.

Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -

SC Germania Amberg II - SSV Paulsdorf II 2:4


Germania Amberg II – SSV Paulsdorf II 2:4 (1:1).
Nichts war es mit dem dritten Sieg für die Germania. Die Reserve des SSV war zu stark, allerdings fiel das Ergebnis höher aus, als es der Spielverlauf zeigte. Nach 20 Minuten gingen die Gäste durch Philipp Koch in Führung, doch nur fünf Minuten später war Patrick Wagner zur Stelle und glich aus. Mit diesem verdienten Remis ging es dann in Hälfte zwei. Da waren die Gastgeber dann zu Beginn die spielbestimmende Elf und dank Wagner gingen die Hausherren in der 52. Minute in Führung. Doch Alexander Färber konnte kurze Zeit später ausgleichen. In der 75. Minute dann die Vorentscheidung: ein Eigentor von Ruschke brachte Paulsdorf auf die Siegerstraße. Färber konnte dann kurz vor dem Ende noch auf 4:2 erhöhen.

Schiedsrichter: Tobias Bauer (SpVgg Eberm.) - Zuschauer: k.A.
Tore: -

1. FC Edelsfeld II - TuS Rosenberg II 1:5



FC Edelsfeld II – TuS Rosenberg II1:5 (0:1).
Wieder nichts zu holen gab es für den zweiten Anzug des FCE. Gegen Rosenberg setzte es die neunte Saisonniederlage. Dabei hielt der FC in der ersten Hälfte gut mit und musste nur das Gegentor von Giuliano LaPegna (24.) hinnehmen. Aber gleich nach Wiederbeginn ging es dann bergab mit dem FCE. Erst erhöht Fabio Kopf in der 48. Minute und nur eine Minute später klingelte es erneut im Edelsfelder Kasten, diesmal war Andreas Winter zur Stelle. Als dann Daniel Weber nach einer guten Stunde noch auf 4:0 erhöhte, war das Spiel entschieden. Da half auch der Anschlusstreffer von Philipp Beyerlein nur eine Minute später nichts mehr. Den Schlusspunkt setzte setzte Markus Sperber fünf Minuten vor dem Ende.

Schiedsrichter: Andy Jakesch (FC Schlicht) - Zuschauer: k.A.
Tore: 0:1 Giuliano La Pegna (24.), 0:2 Fabio Kopf (48.), 0:3 Andreas Winter (49.), 0:4 Daniel Weber (64. Foulelfmeter), 1:4 Philipp Beyerlein (65.), 1:5 Markus Sperber (85. Foulelfmeter)


SG 1. FC Rieden / FC Vilshofen II - SV Freudenberg II 1:0



SG FC Rieden II/SV Vilshofen – SVFreudenberg II 1:0 (1:0).
Einen knappen, aber nicht unverdienten Sieg landeten die Vilstaler. Dank einer starken Anfangsphase konnte die SG in der 19. Minute durch Daniel List in Führung gehen. Die Gäste bemühten sich zwar sofort um den Ausgleich, konnten aber nichts Zählbares erringen. In der zweiten Hälfte verflachte die Partie zusehends.

Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -

DJK Ensdorf II - FV 1921 Vilseck II 6:2



SG DJK Ensdorf II/ SpVgg Ebermannsdorf II – FV Vilseck II 6:2 (4:1).
Mit einem furiosen Auftritt holte sich die SG den zweiten Saisonsieg und brachte der Spitzenmannschaft aus Vilseck eine empfindliche Niederlage bei. Breits zur Halbzeit lagen die Vilstaler mit 4:1 schon uneinholbar vorn. Roman Beer, Tim Maak (2) und Jonas Reinwald schossen die völlig indisponierten Gäste schon zum Seitenwechsel auf die Verliererstraße. Nur ein Elfmeter brachte das zwischenzeitliche 2:1. Auch nach dem Pausentee spielte nur die SG. Die Gäste konnten wiederum durch Elfmeter den Anschlusstreffer erzielen, doch ein Eigentor und ein weiterer Treffer von Reinwald ließen die letzten Niederlagen der SG vergessen machen.

Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -














Aufrufe: 01.10.2017, 18:34 Uhr
Redaktion, NSAutor

Verlinkte Inhalte