F: Patten
F: Patten

STV Wilhelmshaven verliert unglücklich

Wieder kein Sieg für den STV Wilhelmshaven, der nun auch noch ein wenig aufpassen muss, nicht noch tiefer in den Sog des Abstiegskampfes zu geraten.

Erst kein Glück und dann noch Pech dazu, so lässt sich der Nachmittag für den STV Wilhelmshaven wohl am besten umschreiben.

Mit 0:1 unterlag der STV Wilhelmshaven bei der SG Wangerland/Tettens. Nach einem Freistoß unterschätzte der STV-Keeper die Situation ein wenig, Marvin Hinrichs rutscht der Ball über den Hinterkopf ins Tor.

„Das war unglücklich, aber nicht die einzige Szene“, sagte Gästetrainer Marcel Jüttner, der noch einen Lattentreffer anspricht, in dessen Folge der Ball aber nicht bei seinem Spieler landete, sondern bei einem SG-Akteur.

Zudem gab es wohl auch strittige Situationen auf dem Platz. „Ein Elfmeter wurde uns verwehrt, obwohl man über den ganzen Platz hören konnte, das der Ball nicht getroffen wurde und später wurde unser Angreifer beim Schuss gefoult und auch da gab es keinen Elfmeter. Auch bei einem Foulspiel als letzter Mann hätte es eine andere Entscheidung als die gelbe Karte geben können, aber sei es drum. Wir haben momentan irgendwie die Seuche am Fuß. Die Jungs geben alles, es läuft ja auch weitgehend rund, nur es fehlt das nötige Quäntchen Glück“, fügt Jüttner an, dessen Mannschaft nur noch drei Punkte vor den Abstiegsrängen steht.

Aufrufe: 06.5.2018, 17:44 Uhr
Andreas KempeAutor

Verlinkte Inhalte