2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
Hauzenberger Neuzugänge (vo. li. na. re.): Hannes Hobelsberger, Hannes Strohmaier und Christof Meyer
Hauzenberger Neuzugänge (vo. li. na. re.): Hannes Hobelsberger, Hannes Strohmaier und Christof Meyer – Foto: Franz Nagl, Rainer Schüll, Simon Loizenbauer

Sturm-Dreierpack: Hobelsberger, Strohmaier & Meyer kommen

Die Staffelberger holen zur neuen Saison zwei regionale Top-Talente und einen neuen Torhüter

Der FC Sturm Hauzenberg bastelt mit Hochdruck an seinem Kader für die kommende Spielzeit. Der aktuelle Rangsechste der Landesliga Mitte kann drei interessante Neuverpflichtungen vermelden. Vom Ligakonkurrenten SpVgg Osterhofen wechselt der 19-jährige Offensiv-Allrounder Hannes Hobelsberger an den Staffelberg. Vom Erzrivalen TSV Waldkirchen kommt mit dem 21-jährigen Hannes Strohmaier ein weiterer technisch beschlagener Mittelfeldmann. Außerdem hat sich der ambitionierte Klub die Dienste von Torhüter Christof Meyer (27) vom Kreisligisten TV Freyung gesichert.

"Mit Hannes Hobelsberger konnten wir erfreulicherweise ein weiteres Toptalent der Region verpflichten. Mit seiner Dynamik, Tempo und technischen Versiertheit erhalten wir einen variabel einsetzbaren Spieler, der uns viel Freude bereiten wird. An Hannes Strohmaier waren wir bereits letztes Jahr dran. Umso mehr freut es mich, dass wir ihn zur neuen Saison verpflichten konnten. Im zentralen Mittelfeld hatten wir Handlungsbedarf und ich bin davon überzeugt, dass er uns durch seine Qualitäten auf Anhieb weiterhelfen wird. Ganz besonders freut mich, dass sich Christof Meyer nach überstandener Knieverletzung dem FC Sturm anschließt und sich höherklassig beweisen will. Christof war ein Wunschkandidat, um auch auf der Torhüterposition den Konkurrenzkampf zu schüren", lässt Hauzenbergs Coach Dominik Schwarz verlauten.



Auch der 2. Vorstand und sportliche Leiter Markus Reischl nimmt die drei Zusagen wohlwollend zur Kenntnis: "Ich freue mich wahnsinnig, dass wir die nächsten jungen Talente für die neue Saison verpflichten konnten. Den eingeschlagenen Weg, mit jungen und hungrigen Spielern wollen wir in Zukunft noch mehr forcieren. Unsere Neuzugänge bringen allesamt das Rüstzeug mit, um unsere Mannschaft zu verstärken. Wir haben in der Kaderplanung für die neue Saison unsere Hausaufgaben gemacht, so dass wir im Sommer wieder eine schlagkräftige Truppe ins Rennen schicken können.“

Aufrufe: 027.2.2023, 13:13 Uhr
Thomas SeidlAutor