Ismail Remmo (l.) und Patrick Schikowski wechseln zur SSVg Velbert.
Ismail Remmo (l.) und Patrick Schikowski wechseln zur SSVg Velbert. – Foto: Michael Gohl / NWZ-Patten

SSVg Velbert verpflichtet Ismail Remmo und Patrick Schikowski

Die SSVg Velbert hat zwei weitere Zugänge bekanntgegeben und schließt damit die Kaderplanung für die Oberliga ab.

Die SSVg Velbert hat am Montag zwei weitere Zugänge für die kommende Saison bekanntgegeben. Aus der 3. Liga kommt Patrick Schikowski (30) vom SC Verl, Ismail Remmo (24) wechselt vom ETB Schwarz-Weiß Essen zum Regionalliga-Anwärter.

Nach Joey Justin Gabriel (Rot-Weiß Oberhausen), Timo Mehlich (SV Straelen) und Calvin Minewitsch (FC Kray) hat Velbert die Kaderplanung für die neue Spielzeit weitestgehend abgeschlossen. Gerüchte über einen Wechsel von Remmo gibt es schon länger. Der ehemalige Kicker von Rot-Weiss Essen hat am Uhlenkrug eine starke Saison gespielt und in 25 Spielen zehn Tore geschossen, er stand auch in beiden Duellen gegen Velbert auf dem Feld (1:0, 2:5).

>>> Das ist Ismail Remmo

Schikowski hat schon in Velbert gespielt

Schikowski ist ebenfalls in der Offensive zuhause. Zwischen 2020 und 2022 absolvierte er 27 Drittliga-Spiele für Verl, zuvor lief er in der Regionalliga West unter anderem für den SC Wiedenbrück und Rot-Weiß Oberhausen auf. Für ihn ist es sogar eine Rückkehr nach Velbert, denn 2013/14 trug er bereits viermal das Trikot der SSVg. Er kommt auf 50 Tore in 274 Spielen.

>>> Das ist Patrick Schikowski

Die SSVg Velbert hat die beiden Zugänge nachfolgend bestätigt: "Zur nächsten Saison wechselt Ismail Remmo nach knapp zwei Jahren von Schwarz-Weiß Essen zur SSVg Velbert 02. (...) Eine weitere spannende Personalie für die bevorstehende Saison hat die SSVg Velbert 02 mit Patrick Schikowski verpflichten können. Neben dem Fußball möchte sich der Düsseldorfer zukünftig wieder verstärkt seinem Medizinstudium zuwenden und verlagert seinen Wohnsitz deshalb in die Nähe der Landeshauptstadt. Mit der Verpflichtung des 30-jährigen Stürmers sind die Planungen der SSVg 02 für die Saison 2022/23 abgeschlossen."

In der neuen Spielzeit gehört Velbert erneut zu den Titelkandidaten, allerdings dürfte die Konkurrenz diesmal noch größer sein. Große Ambitionen hegt beispielsweise auch der KFC Uerdingen, der sich mit Verlauf der kommenden Wochen vielleicht zum Top-Favoriten mausern könnte.

>>> Das ist die neue Oberliga Niederrhein 2022/23

Aufrufe: 023.6.2022, 10:15 Uhr
André NückelAutor