Pokalheld des TuS Langerwehe: Kai Theidig.
Pokalheld des TuS Langerwehe: Kai Theidig.

TuS Langerwehe wirft Landesligist Nümbrecht raus

Der TuS Langerwehe hat die Überraschung im Mitttelrheinpokal geschafft und den Landesligisten SSV Homburg-Nümbrecht rausgeworfen.

Der TuS Langerwehe hat die Überraschung geschafft und den SSV Homburg-Nümbrecht aus dem Mittelrheinpokal geworfen. Der Landesligist traf zwar in der Nachspielzeit zum 1:2, doch das reichte nicht mehr für die Verlängerung oder das Achtelfinale.

Langerwehe
2:1
Nümbrecht
Die Schlussphase zwischen Langerwehe und Nümbrecht hatte es dann in sich. Kai Theidig vollendete einen Konter der Hausherren zum 2:0 und baute zum richtigen Zeitpunkt die Führung aus, die er bereits im ersten Durchgang erzielt hatte (28. & 83.). Die Gäste aus dem Fußballkreis Berg warfen nochmal alles dagegen, dezimierten sich durch Felix Adamietz aber zunächst nur selbst (rote Karte, 95.). Nach dem Platzverweis fiel zwar noch der Anschluss, aber das war zu spät - Langerwehe hat nach FV Vaalserquartier (5:1) das nächste Team eliminiert und hofft nun auf einen dicken Brocken.

TuS Langerwehe – SSV Homburg-Nümbrecht 2:1
TuS Langerwehe: Jan Krämer, Noah Dresia, Marco Weinhold, Halil Gashani, Yannik Stein, Yannic Fischer (90. Filipe Guimarães Oliveira), Lukas Widua, Kai Theidig, Daniel Bleja, Marc Storms, Marvin Kornetzky (67. Arbent Hajdari) - Trainer: Tim Krumpen
SSV Homburg-Nümbrecht: Paul Simon Müller, Julian Opitz (82. Maximilian Wirths), Tom Hillenbach, Dennis Kania, Fritz Schäfer, Michael Möller (58. Julian Schwarz), Philipp Rüttgers, Christian Rüttgers (46. Kilian Seinsche), Elham Isakoski (57. Robin Brummenbaum), Niklas Clemens (77. Thorge Hansohn), Felix Adamietz - Trainer: Torsten Reisewitz
Schiedsrichter: Julian Gospodarczyk (Aachen) - Zuschauer: 350
Tore: 1:0 Kai Theidig (28.), 2:0 Kai Theidig (83.), 2:1 Thorge Hansohn (90.+6)
Rot: Felix Adamietz (95./SSV Homburg-Nümbrecht/)

Aufrufe: 020.11.2021, 19:27 Uhr
André NückelAutor

Verlinkte Inhalte