F: Patten
F: Patten

SG Geest 05 II ist bereits Meister

Talentförderung in Wesselburen zahlt sich aus / Spitzenspiel in Diekhusen-Fahrstedt - der 25. Spieltag in der B-Klasse Dithmarschen

Die SG Geest konnte sich mit dem 5:3-Sieg gegen die SG Windbergen / Frestedt II fünf Spieltage vor Abschluss der Saison die verfrühte Meisterschaft in der B-Klasse sichern. Als einer der Aufsteiger spielten diese quasi eine tadellose Saison und mussten bisher nur zwei Niederlagen und zwei Unentschieden hinnehmen. SV Tensbüttel-Röst verliert das Topspiel gegen Diekhusen und muss abreißen lassen, weil der Tabellenzweite Bargenstedt sein Auswärtsspiel in Offenbüttel klar mit 5:0 gewann - dabei gelang Tobias Glindemann ein Dreierpack.

SG Marne / Helse II - TSV Buchholz II 0:6




FC Offenbüttel II - Bargenstedter SC 0:5
Die Gäste vom Bargenstedter SC waren fast das gesamte Spiel über spielbestimmend. Zwar hatte Offenbüttel die Führung in der 25. Minute auf dem Fuß. Ein Strafstoß wurde jedoch nicht verwandelt. Bargenstedt hingegen nutzte seine Chancen und führte zur Pause mit 0:3. In der zweiten Hälfte legten die Gäste noch zwei Treffer nach, so dass die Partie am Ende klar mit 0:5 endete. Tobias Glindemann erzielte drei Tore.

Schiedsrichter: Alexander Scheffel (MTV Wrohm)
Tor: 0:1 Kevin Merk (30.), 0:2 Tobias Glindemann (35.), 0:3 Tobias Glindemann (41.), 0:4 Tobias Glindemann (50.), 0:5 Philipp Beinlich (63.)


Neuenkirchener SC II - TuRa Meldorf II 3:1
Ein schönes B-Klasse Spiel konnten die Anwesenden an diesem Wochenende in Neuenkirchen beobachten. TuRa Meldorf nutzte eine Ecke in der 37. Minute, um den 0:1 Pausenstand herzustellen. Der Neuenkirchener SC stellte in der Halbzeit um und kam besser aus der Pause. Lasse Paustian nutzte in der 54. Minute seine Gelegenheit zum Ausgleich. TuRa kam im zweiten Durchgang nicht mehr gefährlich vor das gegnerische Tor. Zwei individuelle Fehler ermöglichten dem NSC dann in der 88. und 92. Minute den 3:1 Sieg. Meldorfs Trainer Axel Utech zeigte sich nach der Partie als fairer Sportmann. „Ein Sieg unsererseits wäre wohl heute auch nicht verdient gewesen. Allerdings hätten wir ein Unentschieden gerne mitgenommen.“

Schiedsrichter: Patrik Paulsen (FC Offenbüttel)
Tore: 0:1 Waill Youssif (37.), 1:1 Lasse Paustian (54.), 2:1 Sascha Zimmermann (88.), 3:1 Andre Peterson (92.)


SG Windbergen / Frestedt II - SG Geest 05 II 3:5




SV Epenwöhrden - Ostroher SC 1:6
Der Ostroher SC fuhr heute mit voller Entschlossenheit zu seinem Auswärtsspiel. In der ersten Halbzeit nutzten die Gäste den Rückenwind und führten bereits mit 0:3. Epenwöhrden musste frühzeitig auf Florian Weinrebe verzichten. Wegen Nachtreten sah dieser die Rote Karte. Am Ende hieß es dann völlig verdient 1:6 für Ostrohe. Ein besonderer Augenschmaus konnten die Zuschauer erleben, als Mayk Ingwersen einen Freistoß unhaltbar in die Maschen preschte

Schiedsrichter: Steffen Timm (SSV Sarzbüttel)


SV Blau-Weiß Wesselburen - FC Burg 6:0
An diesem Spieltag zeigte sich, dass sich Talentförderung auszahlen kann. Gegen einen ersatzgeschwächten FC Burg durften zwei A-Jugendliche ihr Seniorendebüt feiern. Insgesamt wurden vier der sechs Tore von freigeholten Junioren erzielt. Can Ergün (2 Treffer), Rune Martens und Lasse Dieg reihten sich in die Torjägerliste ein.

Mit böigen Wind im Rücken legte Blau-Weiß einen 2:0 Pausenstand vor. Im folgenden Spielverlauf konnten die Hausherren ihre individuelle spielerische und läuferische Überlegenheit ausspielen und in vier weitere Tore ummünzen. Der Heimsieg ging auch in dieser Höhe völlig verdient in Ordnung.

Schiedsrichter: Bernd Fründt (SV Hemme)


FSV Farnewinkel-Nindorf - SV Holstein Pahlen 2:0
Die 0:2 Niederlage war an diesem Tag wohl nicht die größte Sorge von Pahlen-Trainer Thomas Sprick. Nachdem sich bereits am letzten Wochenende zwei Spieler aus Pahlen schwer verletzten, musste ein weiterer Spieler aus dieser Partie mit dem Krankenwagen das Sportgelände verlassen. Das sind Momente, die man sich im Sport nicht wünscht. Es bleibt außer Frage, dass man allen eine gute Genesung wünscht. Farnewinkel-Nindorf war in der Partie abgezockter vorm Tor und erzielte deshalb zwei Tore mehr als die Gäste. Sprick konnte aber nach der Partie auch ein paar Worte über das Spiel verlieren. „Wir nutzen im Moment nicht unsere Möglichkeiten vor dem Tor. Würden wir das mal tun, dann hätte es heute genauso gut 2 zu 2 ausgehen können.“

Schiedsrichter: Jörg Riepert (TSV Friedrichskoog)


Diekhusen-Fahrstedter FC - SV Tensbüttel-Röst 5:2
Das Spitzenspiel an diesem Wochenende wollten sich an diesem Wochenende der DiekhusenFahrstedter FC und SV Tensbüttel-Röst gönnen. Es spielte der Vierte der Tabelle gegen den Dritten der Tabelle. Die Hauherren ließen sich jedoch nicht ihren Rang ablaufen und stimmten ihre heimischen Zuschauer zufrieden. Am Ende hieß es ziemlich klar 5:2 für Diekhusen.

Schiedsrichter: Karsten Gudat (Marner TV) Tore: 1:0 Torge Pauksztat (49.), 1:1 Mathias Mampel (54.), 2:1 Torge Pauksztat (55.), 3:1 Torge Pauksztat (72.), 4:1 Florian Schubert (82., Eigentor), 4:2 Dominiqe Dauphin (91.), 5:2 Jan-Marek Jans (93.)

Aufrufe: 023.4.2017, 21:30 Uhr
FuPa, SommermeierAutor

Verlinkte Inhalte