Der TSV Brunnthal und Trainer Raphael Schwanthaler haben sich in der Landesliga etabliert.
Der TSV Brunnthal und Trainer Raphael Schwanthaler haben sich in der Landesliga etabliert. – Foto: Robert Brouczek

TSV Brunnthal verpasst Sieg in Eggenfelden - Jakob Klaß vergibt Elfmeter

Aufsteiger mit Remis in Eggenfelden zufrieden

Zum zweiten Mal in Folge trotzten die Landesligakicker des TSV Brunnthal einem in der Tabelle vor ihnen rangierenden Gegner mit einem 0:0 einen Punkt ab.

Brunnthal – Fußball-Abteilungsleiter Bertl Fürst hatte schon im Vorfeld des Gastspiels beim SSV Eggenfelden von einem „Spiel auf Augenhöhe“ gesprochen.

Eggenfelden
0:0
Brunnthal

So sah es am Sonntagabend zunächst auch aus. Hatten die Gastgeber in der ersten Halbzeit noch eine leichte Feldüberlegenheit für sich verzeichnet, so versäumten sie es doch, ihre wenigen Möglichkeiten zum Führungstreffer zu nutzen. Der Brunnthaler Co-Trainer Christof Hackl zeigte sich mit dem Spielaufbau nicht so recht zufrieden und sah sich gezwungen, für den zweiten Durchgang einiges zu verändern, sagte Fürst.

Eggenfelden und Brunnthal vergeben zahlreiche Chancen

Seine Mannschaft präsentierte sich nach der Pause deutlich stärker und überlegen, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Es entwickelten sich 45 Minuten der vergebenen Chancen. Nach Einwechslungen von Dominik Putzke für Markus Degel (61.) und Anton Deibele für Alois Bachmann (71) wurde Goalgetter Jakob Klaß im 16-Meter-Raum gefoult. Schiedsrichter Michael Hofbauer zeigte auf den Elfmeter-Punkt. Der Gefoulte selbst trat zum Strafstoß an, setzte den Ball aber an die Latte (74.).

Das hätte nicht nur der Führungstreffer, sondern auch der Auftakt einer folgenden Reihe von Toren werden können. Doch „mindestens vier gute Möglichkeiten wurden vergeben“, bedauert Fürst. Zunächst hatte Klaß nochmal eine gute Chance verpasst, Josef Diller schoss über die Latte, schließlich zielte Kim Herterich knapp am Tor vorbei. Letztendlich wären für den Fußball-Abteilungsleiter drei Punkte verdient gewesen. Er war zwar mit der Leistung der Mannschaft, nicht aber mit dem Resultat zufrieden: „Aufgrund der zweiten Halbzeit hätten wir deutlich gewinnen müssen, so aber haben wir wieder nur einen Punkt geholt.“

Unterm Strich jedoch konnte man zufrieden sein, wie auch Fürst feststellte. Als Aufsteiger in einer schwierigen Liga mit vielen unbekannten Kontrahenten, nach der Anfangsphase auf dem elften Rang, „damit stehen wir gut da“.

SSV Eggenfelden - TSV Brunnthal 0:0

TSV Brunnthal: Geisbauer, Degel (61. Putzke), Neulinger, Bachmann (71. Deibele), Klaß, Kornbichler, Herterich, Nagel, Fischer, Diller, Richter.

Aufrufe: 013.9.2021, 14:45 Uhr
Marion HussmannsAutor

Verlinkte Inhalte