Symbolbild
Symbolbild – Foto: Köhnke

„Auf und neben dem Platz wieder ein Team“

Concordia Britz hat einen Lauf und zuletzt zwei Topteams geschlagen. Von der Abstiegszone konnte man sich entfernen.

Vier Spiele gewonnen, davon zwei gegen die Spitzenteams BFC Preußen und SSC Teutonia: Concordia Britz hat einen Lauf. Womit ist der Aufwärtstrend zu erklären?

Alles kein Hexenwerk, könnte man den Worten von Heiko Lambert, Trainer bei Concordia Britz, entnehmen. Zwei, drei Stellschrauben gedreht und schon läuft es wie von selbst. Mit sechs Niederlage aus acht Spielen war sein Team in die Landesliga gestartet. Zwar war es noch früh in der Saison, doch die Ergebnisse sprachen nicht gerade für einen rosigen Verlauf.

Doch das Blatt kann sich eben auch schnell wenden, wie der aktuelle Trend zeigt. In den letzten vier Spielen agierte man siegreich. Nebenbei konnten zwei Aufstiegskandidaten ohne Gegentreffer geschlagen werden. Von der wackeligen Defensive aus den ersten ist nicht mehr viel übrig geblieben. „Wir haben das System auf 3-5-2 umgestellt, das liegt uns einfach besser und es sind alle ein Stück fitter als zu Beginn. Aber der Hauptgrund ist, dass wir auf dem Platz und neben dem Platz wieder ein Team sind“, so ein glücklicher Trainer.

Aufrufe: 09.11.2021, 16:16 Uhr
FuPa Berlin / mp Autor