Topspiel in Zaisersweiher

Zasch
1:2
Kieselbronn

Am achten Spieltag der Saison 21/22 hat sich die Widmann Elf ein erstes Topspiel erarbeitet.

Der FC Kieselbronn um Trainer Scherer gibt seine Visitenkarte im Mühlwald ab.

Die Formkurve der SpVgg zeigt derzeit steil nach oben, bereits seit fünf Spielen marschiert man von Sieg zu Sieg. Am letzten Wochenende konnte man trotz weiterhin vieler verletzter einen wichtigen Dreier in Ispringen holen. Und so steigt das Selbstbewusstsein weiter und auch gegen den FCK soll der nächste Dreier her. So früh in der Saison kann man noch nicht von einem Sechs Punkte Spiel um die Aufsteigsränge sprechen, aber trotzdem ein richtungsweisendes für die nächsten Wochen. Die Spitzengruppe rückt immer näher zusammen und so liegen zwischen Platz eins und sechs, lediglich vier Punkte. Mit einem Sieg könnte die Heimelf erstmals in dieser Saison auf Platz Eins springen. Zudem ist man auf heimischen Geläuf noch ungeschlagen und das soll möglichst auch so bleiben.

Ob und welcher Spieler der Verletztenliste wieder in den Kader zurückkehren kann wird sich abschließend wohl erst am Samstag entscheiden. Positiv ist derzeit aber das sich das Verletzungspech welches sich seit Anfang der Saison eingeschlichen hat nicht weiter fortgesetzt hat letzte Woche.

Mit dem FC Kieselbronn kommt nun eine abgezockte und erfahrene Mannschaft nach Zaisersweiher. Erst am letzten Spieltag fügte man dem bisherigen Tabellenführer TSV Wimsheim die erste Niederlage zu und die fiel mit 3:0 deutlich aus. Was also auf die Grünen zukommt dürfte jedem klar sein. Trotz allem wird die Mannschaft um Trainer Widmann wieder alles abrufen um den Dreier zu Hause zu behalten und womöglich auf Platz eins zu springen.

Schiedsrichter der Partie ist Patrick Toubi.

Aufrufe: 05.10.2021, 22:13 Uhr
Cedric HildebrandtAutor