Die kommende Saison kann kommen: Die Planungen bei der Spvgg Untermünstertal sind weit fortgeschritten.
Die kommende Saison kann kommen: Die Planungen bei der Spvgg Untermünstertal sind weit fortgeschritten. – Foto: Niklas Schöchlin

Spvgg Untermünstertal geht mit 13 Neuen in die kommende Spielzeit

Spvgg Untermünstertal rüstet sich für die Saison 2021/22

Nachdem die SpVgg Untermünstertal schon frühzeitig die Verlängerung mit dem kompletten Trainerstab der drei Aktivmannschaften bekannt gab, stehen jetzt auch die ersten Neuzugänge für die kommende Saison fest.

Erfreulich hierbei ist, dass sechs der Neuen aus dem eigenen Nachwuchs stammen. Nachdem die Sportvereinigung über Jahre hinweg von der glänzenden Jugendarbeit von Mike Gaulrapp profitierte, hatte man nach dessen Abgang Schwierigkeiten an diese erfolgreiche Zeit anzuknüpfen. Inzwischen allerdings erntet man wieder erste Früchte. Hier dürfen der Jugendleiter Christian Sayer und sein Team nicht unerwähnt bleiben. Mit Ihrem unermüdlichen Einsatz sorgen Sie dafür, dass die Jugendarbeit, den schlechten Trainingsbedingungen zum Trotz, wieder ganz oben auf der Agenda der Münstertäler steht. Doch es gibt auch externe Neuzugänge zu vermelden, worüber sich die Sportvereinigung natürlich sehr freut und alle recht herzlich willkommen heißt. Nachfolgend nun die bereits feststehenden Zugänge für die kommende Saison:

Jonas Stiegeler, Nico Hildebrandt, Nico Ludigkeit, Johannes Braun, Nils Hohenberger, Tobi Pfefferle (alle eigene Jugend), Thibault Felber (SC Staufen U19), Janos Pfefferle, Paul Behringer (beide Freiburger FC U19), Michael Kuttler (FV Lörrach Brombach), Fitim Fazlija (Spvgg. Ehrenkirchen), Marco Buscemi (SG FC Wehr- Brennet), Alieu Cessay (SC Zienken)

Allen unseren Zugängen wünschen wir alles Gute in unserem Verein. Wir freuen uns, dass ihr euch für uns entschieden habt! Auf das wir eine schöne und störungsfreie Saison erleben. Ohne COVID 19! Wir werden die Zugänge alle noch im Einzelnen vorstellen.

Aufrufe: 6.6.2021, 22:15 Uhr
BZ/PMAutor

Verlinkte Inhalte