Dominik Stahl steht anscheinend kurz vor dem Karriereende.
Dominik Stahl steht anscheinend kurz vor dem Karriereende. – Foto: Sven Leifer

SpVgg Unterhaching: Nach Rückschlag - Dominik Stahl vor Karriereende?

Kreuzbandriss Ende 2020

Dominik Stahl von der SpVgg Unterhaching steht möglicherweise kurz vor dem Karriereende. Der Mittelfeldspieler erlitt ein Knochenödem im lädierten Kniegelenk.

Unterhaching - Was sich in den vergangenen Tagen und Wochen bereits angekündigt hatte, scheint nun tatsächlich Gewissheit zu werden: Der in der jüngsten Vergangenheit lange Zeit verletzt fehlende Hachinger Mittelfeld-Routinier Dominik Stahl (33) steht möglicherweise vor einem Karriereende.

Dominik Stahl erleidet Rückschlag nach Kreuzbandriss

Eine solch wahrscheinliche Situation war im Spiel gegen Buchbach aus dem Kreise der Verantwortlichen rund um das Hachinger Team zu vernehmen. Angesichts der noch nicht endgültig feststehenden Angelegenheit wollte sich Cheftrainer Sandro Wagner nach dem Remis im Heimspiel zum eventuellen Verlust des ehemaligen Zweitligaspielers nicht äußern.

Wir erreichten Dominik Stahl persönlich. Sein Statement: „Meine Verletzungsgeschichte ist bekannt. Jetzt habe ich ein Knochenödem im Kniegelenk. Sollte sich das in absehbarer Zeit nicht bessern, ist klar, wohin meine Gedanken gehen, aber es wäre verfrüht, jetzt etwas in Richtung Karrireende zu verkünden.“

Stahl hatte Ende 2020 einen Kreuzbandriss erlitten und war in der laufenden Saison nur zwei Mal zum Einsatz gekommen, bevor er bei seiner Rückkehr im Juli einen Rückschlag erlitten hatte und wieder pausieren musste. Der zuverlässige und sympathische Mittelfeldmotor war 2016 vom TSV 1860 München in den Unterhachinger Sportpark gewechselt und hat bis heute 123 Pflichtspiele (neun Tore) absolviert. (Robert M. Frank, Ludwig Krammer)

Aufrufe: 013.10.2021, 11:39 Uhr
Ludwig KrammerAutor

Verlinkte Inhalte