Der 1. FC Schwarzenfeld tritt in der Bezirksliga Süd an.
Der 1. FC Schwarzenfeld tritt in der Bezirksliga Süd an. – Foto: Dietmar Zwick

BFV teilt ein: Das sind die neuen Bezirksligen

Schwarzenfeld rutscht in den Süden

Die Bezirksspielausschuss des Fußball-Verbandes hat die Einteilung der Oberpfälzer Bezirksligen für die Saison 2021/22 festgezurrt. Spannend bei der Einteilung war lediglich die Frage, welcher Verein als Sechzehnter in die Süd-Staffel rutschen würde. Getroffen hat es den 1. FC Schwarzenfeld, der von der Bezirksliga Nord in den Süden wandert.

Unter den drei dafür in Frage kommenden Vereinen (Schwarzenfeld, Schwarzhofen, Ensdorf) haben die Schwarzenfelder den knapp geringsten Fahraufwand zu den Vereinen der Bezirksliga Süd. Hauptargument für die Entscheidung des Bezirksspielausschusses sei dabei die verkehrstechnisch beste Anbindung an den Süden (Raum Regensburg) gewesen, informiert Bezirksspielleiter Christian Wolfram.

Bezirksliga Süd (16 Mannschaften)
1. FC Schwarzenfeld
DJK Arnschwang (Aufsteiger/Auf)
FC Furth im Wald
FC Kosova Regensburg
FC Ränkam
FC Thalmassing
FC Viehhausen (Auf)
SC Katzdorf
SC Regensburg (Auf)
SG Chambtal
SpVgg Hainsacker
SpVgg Ziegetsdorf
SV Sulzbach/Donau
TB 03 Roding
TB/ASV Regenstauf
VfB Bach

Bezirksliga Nord (16)
1. FC Schlicht (Auf)
DJK Ensdorf
FC OVI-Teunz (Auf)
FC Wernberg
SC Luhe-Wildenau
SpVgg Pfreimd
SpVgg Schirmitz
SpVgg SV Weiden II
SpVgg Vohenstrauß (Auf)
SV Etzenricht
SV Hahnbach
SV Kulmain
SV Raigering
SV Schwarzhofen
SV TuS/DJK Grafenwöhr (Absteiger)
TSV Detag Wernberg

Aufrufe: 08.6.2021, 19:12 Uhr
PMAutor

Verlinkte Inhalte