– Foto: Alexandra Zeitler

Last-Minute-Treffer: Schlusslicht ärgert Spitzenreiter

Stadtamhof trifft in der Nachspielzeit +++ Lorenzen trotzdem mit fünf Punkten weiter vorn

Stadtamhof
2:2
SC Lorenzen
Beim Tabellenletzten kommt der Spitzenreiter aus Lorenzen trotz zweimaliger Führung nicht über ein Remis hinaus. Bis zur Pause lief es dabei für den SCL nach Plan. Michael Kögler verwandelte in der 26. Minute einen Strafstoß zur 1:0-Halbzeitführung für den Favoriten. Doch die Gastgeber blieben im Spiel und kamen durch Robert Stefančić (53.) zum Ausgleich. Keine 15 Minuten später stellte aber erneut Kögler (69.) die Führung für Lorenzen wieder her. Kögler hatte es dann auf dem Fuß der Held auf dem Oberen Wöhrd zu werden. Doch sein zweiter Versuch vom Elfmeterpunkt war nicht so erfolgreich, wie der im ersten Durchgang – er vergab die Chance zur Entscheidung in der 87. Minute. Und wie es in solchen Spielen eben so kommt nahm die Partie in der Nachspielzeit noch eine Wende. Schon vier Minuten über der Zeit netzte Michael Orendi (90.+5) doch noch zum 2:2 ein. Für die Stadtamhofer ein wichtiger Punkt auf dem Weg aus dem Tabellenkeller, auch wenn der Rückstand auf den Relegationsplatz immer noch fünf Punkte beträgt. Mit genau diesem Abstand führt Lorenzen auch das Feld an.

Aufrufe: 19.10.2020, 10:00 Uhr
redAutor

Verlinkte Inhalte