"Wir haben ein Feuerwerk abgebrannt", so der Hochheimer (orange) Trainer Marcus Edel. F: Wolff
"Wir haben ein Feuerwerk abgebrannt", so der Hochheimer (orange) Trainer Marcus Edel. F: Wolff

Mit vollem Karacho zur Meisterschaft

TuS Hochheim II fährt mit 14:0 den Titel nach Hause +++ SW Mauchenheim II schafft Qualifikation zur Relegationsrunde

Hochheim (eip.). Der TuS Hochheim II ist Meister der C-Klasse Alzey-Worms und damit erster Aufsteiger in die B-Klasse Worms. Mit einem 14:0-Kantersieg über den VfR Alsheim zeigten die Schützlinge von Trainer Markus Edel ihre ganze Klasse. Der zweite Platz und damit die Teilnahme an den Aufstiegsspielen geht an Schwarz-Weiß Mauchenheim II.
TuS Hochheim II – VfR Alsheim 14:0 (6:0). – „Wir haben heute ein Feuerwerk abgebrannt. Alsheim hat nie aufgegeben, aber wir waren heute voller Siegeswillen und haben alles gegeben. Jetzt bin ich erleichtert“, war Hochheims Trainer Markus Edel überglücklich. Sechsfacher Torschütze war Oliver Reuber, der damit auf sagenhafte 61 Saisontore kommt. Außerdem waren Sascha Hornberger (3), Stephan Hertel, Pascal Kraft, Marvin Müller, Simon Beiser und Florian Pelzl erfolgreich. eip TuS Weinsheim II – TG Westhofen II 3:0 (2:0). – Weinsheims Sprecher Hans-Günter Minrath sah einen verdienten Sieg seiner Mannschaft. „Wir hatten das Spiel schon in der ersten Halbzeit im Griff. Nach dem 3:0 war der Wiederstand bei Westhofen gebrochen. Wir haben das Spiel dann ohne Gefahr runtergespielt.“ Für die nötigen Tore zum Sieg sorgten Christian Dietrich (21., 32.) und Markus Wolsiffer (51.). eip VfL Gundersheim II – SG Wöllstein/Siefersheim II 4:4 (0:3). – Ein packendes Spiel sahen die Zuschauer in Gundersheim. Dabei führten die Gäste durch Benedikt Stieb (15.), Jan Sauter (35.) und Sascha Klein (43.) bereits mit 3:0. Leon Janson (58. Foulelfmeter), Nicolai Bösel (67.) und Florian Zitzelsberger (81.) schafften aber den Ausgleich. Zwar ging die SG durch Matthias Kroll erneut in Front (90.), doch in der Nachspielzeit rettete Tobias Aßmann den Punkt für den VfL (90.+3). „Nach dem 0:1 waren wir etwas verunsichert. Doch in der zweiten Halbzeit haben wir eine Riesenmoral gezeigt“, berichtete VfL-Trainer Marcel Tissarek von einem verdienten Punkt. eip
SG Wiesbachtal II - SW Mauchenheim II 1:4 (1:2). - Auch das zwischenzeitliche 1:2 durch Arcangelo Toma (30.) brachte keine Hektik ins Spiel der Mauchenheimer. Stattdessen lösten die Schwarz-Weißen die Aufgabe in Wallertheim recht souverän und ist nun nach Toren von Rene Koch (7./17), Michael Germann (54.) und Peter Hartmann (70.) erster fester Teilnehmer der Relegationsrunde um den Aufstieg in die B-Klasse.
TSG Gau-Bickelheim II - TuS Framersheim II 3:0 (1:0). -
Ein Doppelpack von Marc Helmus (25./55.) ebnete den Weg zum Gau-Bickelheimer Dreier. Dieser entsprach auch dem Auftreten des Gastgebers. TSG-Trainer Torsten Becker analysierte: "Es war ein guter Tag für uns. Es hat viel geklappt bei uns." Passend zum Spiel war der TSG auch der Schlusspunkt vorbehalten: Denis Otte traf (78.). Der Gast enttäuschte dagegen. "Ich hätte die Framersheimer stärker erwartet. Vorne im Sturm ging bei denen gar nichts."
TuS Biebelnheim II - VfL Eppelsheim II 0:1 (0:0). - Der VfL landete seinen zehnten Saisonsieg. Das entscheidende Tor des Tages erzielte Björn Weyrich (80.). Aufgrund der besseren Tordifferenz bleibt der TuS Biebelnheim II ein Abrutschen auf den letzten Platz erspart.
Aufrufe: 08.5.2017, 11:00 Uhr
Perry Eichhorn und Nico BrunettiAutor