Prackenbach holt Punkt bei Niederalteich

Für die Breu-Elf wäre wieder mehr drinnen gewesen als eine Punkteteilung! In Niederalteich gab man eine zwei Tore Führung her, wobei man noch 15 Minuten vor Abpfiff mit 1:3 führte, denoch muss man mit dem Resultat Leben. In den Anfangsminuten tat hüben wie drüben sich wenig, ehe dann Prackenbach in der 20. Minute die Führung erzielte. Peroutkas Drehschuss landete im Netz. Vier Minuten später trat Falout einen Eckball herein, denn Aichinger unter die Latte zum 0:2 einköpfte. Prochazka hatte sogar das 0:3 auf dem Fuß! In der 41. Minute glückte Heigl ein Sonntagsschuss zum 1:2 Anschlusstreffer. Eine Minute darauf ließ der Hausherr eine gute Ausgleichchance liegen. Postwendet gab es Freistoß für den Gast. Falout schlenzte herein und Holzer köpfte zum 1:3 hinein. Nach der Pause tat die Spvgg mehr nach vorne und in der 62. Minute schließte Jiran frei ab, aber TW Hofbauer war zur Stelle. Bei den Gästen hatte kurz darauf Feldmeier eine Möglichkeit, doch sein Torschuss wurde geblockt. In der 67. Minute entstand für die Prackenbacher eine unglückliche Aktion, als ein Pressball zu Jiran kam und der lässig zum Anschluss vollendete. Für den Ausgleich bei der Spvgg sorgte Messert - eine geschnitte flanke von außen, TW Hofbauer klatschte die Kugel ab und da stand Messert goldrichtig und staubt zum 3:3 ein, dies das Resultat ist! In der ersten hälfte hatte Prackenbach mehr vom Spiel und in der zweiten der Hausherr und somit geht das Resultat gerechtfertigt aus, wobei auch ein Gästesieg verdient gewesen wäre!
Aufrufe: 06.4.2020, 15:27 Uhr
gelöscht gelöschtAutor

Verlinkte Inhalte