Am Ende deutliche 4:1 - Niederlage in Neckargemünd

Neckargemünd
4:1
Lobbach

Unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft musste bereits nach 7 Minuten den Führungstreffer der Gastgeber hinnehmen. Eine Ecke von der linken Seite, den ersten Abschluss kann Tim Christ noch abwehren, doch der Nachschuss ist drin. Die Jungs von Trainer Antonio Iannello kamen auf dem schweren Boden schwer in die offensiven Gänge, nach 20 Minuten ein 18m-Flachschuss von Lukas Raab nach einer Ecke von Ricardo Belfiore, welcher knapp vorbei geht. Im Anschluss geht in beiden Strafräumen nicht viel ab, wenn mal etwas schneller nach vorn geht, ist der Abschluss auf beiden Seiten zu unpräzise. So geht es mit der knappen Führung der Gastgeber in die nichtvorhandenen Kabinen. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff, ein Neckargemünder Freistoß halblinke Position wird von Tim Christ zur Ecke gelenkt. Nachdem mit Nico Belfiore (25.) schon verletzt raus musste, gingen auch Dietmar Wagner (51.) und Nils Ohlhauser (57.) verletzt vom Feld. So gibt es nach dem erneuten Umstellen einen schnell ausgeführten Freistoß der Gastgeber in Minute 61, eine Ablage – ein Direktschuss, welcher im langen Eck landet. Unsere Offensive mit einer Trotzaktion, so landet nach einem Eckball (65.) unserer Mannschaft der Abwehrversuch am Pfosten und fünf Minuten später der Schuss von Jonah Kress nach Pass von Julian Benke geht knapp vorbei. In Minute 74 der 2:1 – Anschlusstreffer, ein direkter Freistoß von Janis Edinger geht direkt ins Tor. Nachdem Tim Christ nach 78 Minuten noch klären kann, führt ein Abspielfehler zum 3:1 und ein verwandelter Elfmeter zum 4:1 – Endstand in den Schlussminuten.
@STS

143 Aufrufe18.10.2020, 16:49 Uhr
Steffen SeifarthAutor

Verlinkte Inhalte