Lukas Dütsch (links) verlässt Forchheim nach 18 Spielen und zwei Toren die Mittelfranken.
Lukas Dütsch (links) verlässt Forchheim nach 18 Spielen und zwei Toren die Mittelfranken. – Foto: Sportfoto Zink/Marr

Jahn Forchheim: Einer fehlt beim Trainingsauftakt

Lukas Dütsch verlässt den Landesligisten +++ Vorbereitung startet am 15. Januar +++

Die Sportvereinigung Jahn Forchheim startet bereits am Samstag (15.01.2022) in die Wintervorbereitung auf die restliche Saison der Fußball-Landesliga. Trainer Christian Springer erwartet seine Mannschaft am Vormittag aber nur zu einem lockeren Trainingsauftakt. Die erste „richtige“ Vorbereitungseinheit folgt direkt am kommenden Montag. Das erste Pflichtspiel für den Jahn ist für den 13. März geplant. Dabei handelt es sich um das Pokalspiel beim TSV Lengfeld. Die Landesliga, in der es der Jahn vor der Winterpause in die Aufstiegsrunde geschafft hat, startet dann eine Woche später, am 19. März. Nach aktuellem Stand empfängt der Jahn dann den SC Schwabach.

Verzichten muss Trainer Christian Springer in Zukunft auf Lukas Dütsch. Der Stürmer steht ab sofort nicht mehr im Kader der Sportvereinigung. "Lukas kam jetzt in der Winterpause auf uns zu und hat um die Auflösung seines Jahn-Vertrags gebeten. Er möchte aus privaten Gründen sportlich etwas kürzer treten und wechselt daher nach Röbersdorf. Diesen Wunsch respektieren wir und deswegen haben wir dem Wechsel zugestimmt. Wir wünschen Lukas Dütsch für seine sportliche und natürlich auch für seine private Zukunft alles Gute", sagt Jahn-Teammanager Mesut Kimiz.

Aufrufe: 014.1.2022, 08:45 Uhr
PM/whAutor

Verlinkte Inhalte