Dirk Spitzbarth (links) und Etienne „Eddi“ Artl (rechts im Bild) werden auch in der nächsten Saison Idie Reserve der Ingelheimer Spielvereinigung trainieren.
Dirk Spitzbarth (links) und Etienne „Eddi“ Artl (rechts im Bild) werden auch in der nächsten Saison Idie Reserve der Ingelheimer Spielvereinigung trainieren. – Foto: Timo Babic

Ingelheims 1b bleibt beisammen

Bis auf zwei haben alle Kicker bei der Reserve im Blumengarten für nächste Saison zugesagt

INGELHEIM. Dirk Spitzbarth (33) und Etienne „Eddi“ Artl (38) bleiben – wie bereits gemeldet – auch in der kommenden Saison gleichberechtigte Coaches bei den Fußballern der Spvgg. Ingelheim II, die das Achter-Tableau in der B-Klasse Mainz-Bingen West I mit 18 Zählern vor der punktgleichen TSG Schwabenheim anführen.

„Es macht einfach Spaß, mit der Mannschaft und in diesem Verein zu arbeiten“, schwärmt Spitzbarth. „Hier passiert was.“ Nach Auskunft des Guldentalers wird der Landesliga-Unterbau vom Blumengarten „keine externen Neuzugängen aktiv holen“. Alle Jungs hätten bereits ihre Zusage für die neue Saison gegeben. „Aus der eigenen Jugend werden wir auch wieder Talente integrieren, sodass wir für die neue Spielzeit sehr gut aufgestellt sind“, so Spitzbarth, der mit drei Treffern und sieben Assists in sieben Partien auch als Spieler wesentlichen Anteil am guten Abschneiden seines Teams hat. „Nur zwei Personalien stehen aus privaten Gründen noch aus.“ Dass man keine sportliche Abgänge zu vermelden habe, zeige den Zusammenhalt der Formation – „und warum es uns wie auch der Mannschaft so viel Spaß macht“. Man bilde ein „eingeschworenes, homogenes Team“.



554 Aufrufe18.3.2021, 08:00 Uhr
Michael HeinzeAutor

Verlinkte Inhalte