Der junge Elija Härtl entwickelte sich in Hankofens Abwehrverbund zu einer festen Größe
Der junge Elija Härtl entwickelte sich in Hankofens Abwehrverbund zu einer festen Größe – Foto: Paul Hofer

»Spieler mit viel Potenzial«: Härtl bleibt Hankofen treu

Der 19-jährige Innenverteidiger hat beim Bayernliga-Primus für eine weitere Spielzeit zugesagt

Die SpVgg Hankofen-Hailing kann eine weitere Vertragsverlängerung bekanntgeben. Nach Tobias Lermer, Andreas Wagner, Florian Sommersberger und Jonas Blümel wird auch Elija Härtl in der kommenden Spielzeit das Trikot des souveränen Bayernliga-Tabellenführers tragen. Der 19-jährige Jungspund, der im Sommer von der U19 der SpVgg Landshut an den Reißinger Bach wechselte, entwickelte sich in der laufenden Spielzeit zu einer Stammkraft in der Truppe von Tobias Beck und Heribert Ketterl. Der in Grafentraubach lebende Innenverteidiger absolvierte bis dato 20 Einsätze und erzielte dabei auch zwei Treffer.

"Elija hat sich in den letzten Monaten richtig gut entwickelt und ist ein Spieler mit viel Potenzial. Er hat mit konstant starken Leistungen seinen Teil dazu beigetragen, dass wir so glänzend dastehen. Wir sind sehr froh, dass er uns ein weiteres Jahr erhalten bleibt", freut sich Hankofens Sportlicher Leiter Richard Maierhofer, der in Kürze weitere Personalentscheidungen vermelden wird.

Aufrufe: 024.11.2021, 09:30 Uhr
Thomas SeidlAutor

Verlinkte Inhalte