Charly Kunze lockt Spieler aus seiner Top-Elf mit Currywürsten zum SV Bruckmühl. Ignaz Hofmeister
Charly Kunze lockt Spieler aus seiner Top-Elf mit Currywürsten zum SV Bruckmühl. Ignaz Hofmeister

Die Top-Elf von Charly Kunze: Olchi, die Seekumpels und der Trash-Talk König

Charly Kunze vom SV Brückmühl präsentiert die Top-Elf seiner Karriere

Charly Kunze spielte beim TSV 1860 München in der U19-Bundesliga. Über den TSV 1860 Rosenheim, mit dem er in der Regionalliga kickte, zog es ihn weiter zum SV Brückmühl. Dort ist er noch heute.

Torwart

Johannes Rottmüller (SV Bruckmühl)

Mit Johannes hätte ich gerne mal in einer Mannschaft gespielt. Den werden wir beim SV Bruckmühl so schnell nicht mehr hergeben. Er ist menschlich eine absolute Granate. Ich habe ihn früher auch leider nie live gesehen. Es ist auch zu meinen Rosenheimer Zeiten nie zu einem Aufeinandertreffen gekommen. Dafür denke ich, ist es jetzt umso geiler, dass wir beim SV Bruckmühl etwas auf die Beine stellen können.

Abwehr

Chris Wallner (TSV 1860 Rosenheim)

Mit Chris hatte ich tolle Jahre bei 1860 München in der Jugend. Wir sind täglich von Bad Aibling nach München gependelt und haben auch viele Geschichten aus unserer Zeit bei den Löwen und bei 1860 Rosenheim zu erzählen. Da war schon das ein oder andere Verrückte dabei. Über manche Geschichten werden wir noch in vielen Jahren lachen.

Patrick Kunze (SV Bruckmühl)

Mein Bruder darf hier nicht fehlen. Aus dem hätte richtig was werden können, wenn ich ihm nicht die Welt von FIFA und Call of Duty gezeigt hätte. Aber mittlerweile gibt er richtig Gas und ich könnte mir keinen besseren Außenverteidiger vorstellen. Aber den Hitzkopf bringt man manchmal trotzdem nicht aus ihm raus. Er weiß auch ganz genau wie „Trash-Talk“ geht. Das kann sowohl für Gegen- als auch Mitspieler unangenehm werden.

Lukas Aigner (SV Wacker Burghausen)

Er muss dabei sein. Lukas ist ein Paradebeispiel dafür, was man erreichen kann, wenn man an sich glaubt und den Willen hat, etwas zu bewegen. Außerdem kann ich ihn auf diese Art und Weise nochmal an die Currywurst im Bruckmühler Sportheim erinnern. Die hat er zu Jugendzeiten bestimmt das ein oder andere mal genossen. Die könnte er sich eigentlich in naher Zukunft auch im Zwei-Wochen-Takt gönnen. Der Vertrag liegt bereit (Zwinker).

Mittelfeld

Sebastian Marx (SV Bruckmühl)

Sebastian wird bald der Oldie in unserem Team sein. Das musste jetzt an dieser Stelle sein (lacht). Er ist einer meiner besten Freunde und ich freue mich riesig, bald wieder mit ihm auf dem Platz zu stehen. Da kam es zwar schon hin und wieder vor, dass es mal richtig geknallt hat. Aber er war unter anderem der Grund, wieso ich wieder zurück nach Bruckmühl gegangen bin. Er will das Maximale im Fußball rausholen und man sieht, wo uns das mittlerweile hingebracht hat.

Thomas Festl (SV Bruckmühl)

Thomas ist auch einer meiner besten Freunde und eine absolute Maschine im Mittelfeld. Er ist sehr schnell und hat ein verdammt gutes Stellungsspiel. Im Eins gegen Eins ist er zudem einer der besten Spieler, gegen die ich jemals gespielt habe. Außerdem liebe ich sein Temperament auf dem Platz. Wenn er in die Luft geht, muss ich es wenigstens nicht mehr machen (lacht).

Michael Kapeller (TSV Ottobrunn)

Gemeinsam mit ihm und Patrick Weihrauch habe ich in der Jugendzeit bei 1860 München immer recht viel Blödsinn im Kopf gehabt. Wir haben gemeinsam viel Zeit in München zwischen den Trainingseinheiten verbracht. Im jugendlichen Alter war man da halt für jeden Mist zu haben. Im Nachhinein bin ich mir sicher, dass unsere Trainer ab und zu nur den Kopf wegen uns geschüttelt haben.

Martin Stadler (ASV Großholzhausen)

Einer der „Seekumpels“ aus Rosenheimer Zeiten. Unsere Wege haben sich auch seit der Jugend immer wieder gekreuzt. Über die Junioren Bundesliga, die Regionalliga bis hin zur Kreisliga sind wir uns immer wieder auf dem Platz begegnet. Während der Zeit bei 60 Rosenheim haben wir gemeinsam mit Benjamin Birner und Christoph Wallner viel Zeit miteinander verbracht. Er ist ein toller Kicker und für jede Schandtat zu haben (lacht). Gegen ihn zu spielen hatte die letzten Jahre in der Kreisliga aber nicht mehr so viel Spaß gemacht. Die ein oder andere Party haben uns die Jungs aus Großholzhausen versemmelt.

Sturm

Patrick Weihrauch (DSC Arminia Bielefeld)

Der „Olchi“ ist eine Absolute Granate im Sturm. Wenn er an den Ball kam und Zug zum Tor aufnehmen konnte, wusste man, dass es gefährlich wird. Es freut mich extrem, dass er es geschafft hat. Gleichzeitig hätte ich mir aber auch gewünscht, dass er für ganz ganz oben reicht. Aber er kommt ja jetzt erst ins beste Fußballeralter und da kann noch das ein oder andere passieren! Ich drücke ihm auf jeden Fall weiterhin die Daumen.

Maxi Gürtler (SV Bruckmühl)

Mäx ist und bleibt das Bruckmühler Urgestein werden. Er schießt Tore am Fließband und ist nie verletzt. Es ist sau schwer ihn vom Ball zu trennen und er ist immer als Antreiber dabei. Mit ihm macht es richtig Spaß Fußball zu spielen und ich hoffe, dass wir noch viele weitere erfolgreiche Momente erleben können. Ich bin gespannt, was wir gemeinsam noch erreichen können. Eine Sache ist klar. Er könnte mit Sicherheit noch höherklassiger spielen, denn seit der A-Klasse beweist er jedes Jahr, dass er ohne Probleme Spiele entscheiden kann.

Markus Einsiedler (SpVgg Bayreuth)

Der Einsiedler Markus. Das ist für mich ein absolutes Phänomen. Er ist immer brandgefährlich vor der Kiste. Mit dem würde ich heute gerne nochmal kicken. Er ist nicht nur als Person einfach geil, sondern er spielt auch einfachen und zielgerichteten Fußball. Den lade ich hiermit auch herzlich zum SV Bruckmühl ein. Hans Rottmüller meinte er führt die Verhandlungsgespräche bei Speis und Trank im Brickmühler Sportheim. Man darf ja mal träumen ...

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Charly Kunze spielte beim TSV 1860 München in der Jugend. Über den TSV 1860 Rosenheim, mit dem er in der Regionalliga kickte, zog es ihn weiter zum SV Bruckmühl, wo er derzeit aktiv ist ⚽️ Er hat für uns die Top-Elf seiner bisherigen Karriere aufgestellt

2549 Aufrufe16.6.2020, 11:02 Uhr
Florentin Reif Autor

Verlinkte Inhalte