Dielheim mit Arbeitssieg im Derby!

SG Baiertal III
1:2
SG Dielheim II

SpG Baiertal 3/Schatthausen 2 - SG 1945 Dielheim 1:2 (1:1)

Am dritten Spieltag der Kreisklasse C Heidelberg-West traf die SG 1945 Dielheim 2 im Derby auf die Spielgemeinschaft Baiertal 3/Schatthausen 2.

Auf dem Baiertaler Kunstrasenplatz bei Flutlichtbedingungen war wie zu erwarten eine schwierige Aufgabe zu bewältigen. Die SG fand zunächst gut ins Spiel und ließ den Ball in den eigenen Reihen gut zirkulieren. Nach einer viertel Stunde prallte der Ball gegen die Hand eines Verteidigers der Gastgeber. Der Schiedsrichter zögerte nicht lange und pfiff zum Elfmeter zugunsten der SGD. Kapitän Ersin Sezgin schnappte sich das Leder und verwandelte ganz souverän zur 1:0 Führung. Nur wenige Augenblicke später landete ein toller Doppelpass von David Fuchs auf den durchstartenden Mike Hartel, der nur noch den Keeper vor sich hatte, aber leider das Tor knapp verfehlte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Dielheim alles im Griff, denn dann lief Baiertal/Schatthausen die SG beim Spielaufbau hoch an und man wurde früh unter Druck gesetzt. Viele Bälle nach vorne gingen verloren, sodass kein Spielfluss mehr zustande kam. Die Hausherren machten es gut und glichen nach einer knappen halben Stunde ebenfalls durch einen Strafstoß zum 1:1 aus. Eine hohe Hereingabe von der Torauslinie aus kurzer Distanz landete beim SG-Defensivspieler am Kopf, doch es wurde als Handspiel gewertet und so entstand der Pfiff des Unparteiischen. Der darauffolgende Elfmeter wurde von Julian Blaser ebenfalls sehr souverän verwandelt. Es war nun ein wildes Spiel, sodass auf beiden Seiten zwar viel gekämpft wurde aber es entstanden kaum noch Tormöglichkeiten. So ging es mit einem gerechten 1:1 Unentschieden in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wurde auf beiden Seiten ordentlich rotiert. Es war weiterhin ein sehr umkämpftes Spiel und es ging hin und her. Das Einzige was fehlte, waren die Torchancen. Obwohl die Hausherren näher an der Führung dran waren, war es die erste richtig gefährliche Torchance von Dielheim, die zum Torerfolg führte. Eine Unordnung der Defensive von Baiertal/Schatthausen wurde durch einen schnell ausgeführten Einwurf von David Fuchs auf den durchlaufenden Sven Lahr ausgenutzt. Lahr behielt frei vor dem Tor die Nerven und brachte die SGD erneut in Führung. Dielheim hatte nach dem Führungstreffer ordentlich zu kämpfen und musste schauen, dass in der Defensive die entscheidenden Zweikämpfe gewonnen werden. Obwohl die Hausherren viel investierten und am erneuten Ausgleich schnupperten, blieben die Hochkarätigen Torchancen aus.

Dielheim zeigte eine großartige Teammoral und brachte die Führung über die Zeit, sodass das Derby mit 2:1 in Baiertal gewonnen wurde. Auch wenn die Leistung nicht die Beste war, freute sich das Team nach dem Abpfiff enorm, da ein schwieriger Arbeitssieg eingefahren wurde.

Aufrufe: 09.9.2021, 19:19 Uhr
Tobias LaierAutor

Verlinkte Inhalte