Der TSV Wartenberg (rote Trikots) überzeugt gegen den Kreisklassisten DJK Ast.
Der TSV Wartenberg (rote Trikots) überzeugt gegen den Kreisklassisten DJK Ast. – Foto: Roland Albrecht

Testspiele im Landkreis Erding: SpVgg Altenerding kassiert erste Niederlage

Wartenberg siegt ohne Probleme

Im Landkreis Erding fanden erneut einige Testspiele statt. Die SpVgg aus Altenerding muss gegen Landshut die erste Niederlage hinnehmen, TSV Wartenberg und SC Kirchasch siegen deutlich.

Im vierten Testspiel gab es für die A-Klassenkicker der SpVgg Altenerding die erste Niederlage. Dabei stellte der 1:0-Sieg des Bezirksligisten FC Eintracht Landshut den Spielverlauf auf dem Kopf. Die Veilchen stellten über weite Strecken das bessere Team, scheiterten aber an der mangelhaften Chancenverwertung. Sowohl Louis Braun als auch Alexander Weiher und Tobias Neuner ließen hundertprozentige Möglichkeiten liegen.

Zu allem Überfluss ging dem entscheidenden Treffer der Gäste ein individueller Fehler voraus, der die Pleite besiegelte. (anh)

TSV Wartenberg: Lockerer Sieg trotz einiger Schwächen

Einen zumindest dem Ergebnis nach erfolgreichen Auftakt feierte der TSV Wartenberg mit dem 4:0-Sieg gegen den Kreisklassisten DJK Ast. Auch wenn der TSV das Spiel kontrollierte, war dem Team die lange Pause angesichts vieler unsauberer Zuspiele und Schwächen in der Ballkontrolle anzumerken. Auch der letzte Pass kam zu selten an. Die erste gelungene Aktion führte zur Führung. Christian Schmuckermeier schlenzte den Ball aus halblinker Position ins lange Eck, der Torwart konnte abwehren, aber Daniel Werner staubte ab (8.). Maxi Härtl erhöhte nach Pass von Christian Angermaier kurz vor der Pause von der Strafraumgrenze per Flachschuss. Nach der Halbzeit war es wiederum Härtl, der einen Strafstoß nach Foul an Maxi Scharf verwandelte (52.).

Den Schlusspunkt setzte ein gegnerischer Spieler, der eine Hereingabe von Hannes Schmidt versenkte (66.). Positiv war die Abwehrleistung. Keeper Pascal Baumbach, der kurzfristig für Andi Bölt einsprang, musste nur einmal bei einer 1:1-Situation retten. Ansonsten fügte sich der Youngster im ersten Spiel bei den Herren mit viel Übersicht sehr gut ein. Im Spiel der Zweiten schossen Markus Pöppel, Bastian Tietz, Maxi Celis, Edin Sehic und Samuel Gromes (2) einen Wartenberger 6:0-Sieg heraus. (tra)

SC Kirchasch: 5:0 – Kreisligist ist schon in Torlaune

Die intensiven Trainingseinheiten tragen Früchte und fördern die Leistungsbereitschaft bei den Kirchascher Kickern, die mit teils 50 Spielern auf dem Platz stehen und daher eine dritte Mannschaft für den Spielbetrieb gemeldet haben (wir berichteten). Die Partie des Kreisliga-Teams gegen den Kreisklassisten FC Parsdorf verlief nur im ersten Spielabschnitt abwechslungsreich. Die Kirchascher legten bis zur Pause drei Treffer vor.

Beim 1:0 verwertete Johannes Haindl eine scharfe Hereingabe von Thomas Angermaier, dann nahm Johannes Westermaier einen weiten Abschlag von Keeper Maxi Bals auf und traf per Flachschuss. Nur wenig später überlistete Westermaier den Gästekeeper mit einem Heber aus größerer Distanz ins verlassene Tor. Einige Wechsel hemmten nach der Pause den Spielfluss. Ein Eigentor der Gäste brachte das 4:0, den Schlusspunkt setzte Alex Mrowczynski per Schlenzer von der Strafraumkante ins Eck. (wp)

Aufrufe: 06.7.2021, 08:27 Uhr
Redaktion ErdingAutor

Verlinkte Inhalte