Torhüter Christoph Sauermann (blaues Trikot), wechselt in der nächsten Saison vom FSV Gerlingen zurück zur SpVg Olpe.
Torhüter Christoph Sauermann (blaues Trikot), wechselt in der nächsten Saison vom FSV Gerlingen zurück zur SpVg Olpe. – Foto: geo

Vom "Bieberg" auf den "Kreuzberg"

Olpe holt Torhüter aus Gerlingen zurück

Kurz vor Weihnachten hat Landesligist SpVg Olpe auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen alten Bekannten verpflichtet. Ab Sommer wird Christoph Sauermann (wieder) das Tor der Kreisstädter hüten. Der 32-Jährige wechselt vom Westfalenligisten FSV Gerlingen zurück zu seinem Heimatverein.

„Christoph ist ein Olper Junge. Er hat bei uns die Jugendmannschaften durchlaufen. Wir kennen uns schon lange, dadurch ist der Kontakt zu ihm nie abgerissen. Und dass er ein guter Torwart ist, steht außer Frage“, erklärt Björn Schneider, der Sportliche Leiter der Spielvereinigung. Der Kreuzberg-Klub hatte Handlungsbedarf auf der Torwart-Position, da Niklas Obermann, der etatmäßige Ersatzkeeper, „sehr wahrscheinlich“, so Björn Schneider, bald ein Studium in den Niederlanden aufnehmen wird.


Sauermann trug von 2014 bis 2016 das Trikot des SV Ottfingen. Danach wechselte er zurück an den Olper Kreuzberg, ehe es ihn 2018 zum FSV Gerlingen zog. In dieser Saison hat er es bislang auf vier Einsätze in der Westfalenliga gebracht. Im Sommer endet dann nach drei Jahren sein Engagement am Gerlinger Bieberg. Dann schlägt der Torwart ein neues Kapitel bei der SpVg Olpe auf.
Aufrufe: 21.12.2020, 10:00 Uhr
Uwe BauschertAutor

Verlinkte Inhalte