– Foto: Hamborn 07

"Drei Engel" für den VTRipkens Sportpark im Holtkamp

Engagiertes Trio kümmert sich künftig um die Sportanlage von Hamborn 07 - Besonderer Dank der Löwen-Familie gilt dem alten Platzwart Walter Gries

Nach jahrzehntelangen treuen Diensten hatten die Sportfreunde Hamborn 07 ihren Platzwart Walter Gries im November letzten Jahres in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Zwischenzeitlich konnte die Nachfolge für die Pflege der Platzanlage im Holtkamp - von Fans und Mitgliedern liebevoll „Löwenkäfig“ genannt - gesichert werden.
Mit Kai Krott wurde bereits zum 1. August des vorigen Jahres ein hautamtlicher neuer Platzwart gefunden, der von Walter Gries bis zu dessen Ausscheiden im November intensiv eingearbeitet und begleitet wurde. Unterstützt wird der neue Platzwart nun seit Anfang 2021 durch Christiane Berns und Heinz Simon, die ebenfalls als Vollzeitkräfte eingestellt wurden. Während sich Christiane Berns vorwiegend um Reinigungsaufgaben in den Gebäuden kümmert, ist Heinz Simon für den handwerklichen Teil zuständig und quasi als Hausmeister tätig. Beide stehen Kai Krott aber auch bei der allgemeinen Platzpflege zur Seite. „Alle drei sind sehr engagiert und handwerklich geschickt, so dass sie sich prima ergänzen und auch gegenseitig unterstützen können“, freut sich Jörg Wittwer, Sportlicher Leiter der Jugendabteilung, der die Anstellungen in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Duisburg arrangiert hat. Die Arbeitsverhältnisse der neuen „Engel vom Holtkamp“ werden über die „Soziale Teilhabe“ nach § 16 i SGB II durch das Jobcenter Duisburg gefördert. Im Rahmen dieser Maßnahmen erhalten Langzeitarbeitslose die Chance, über den zweiten Arbeitsmarkt wieder in langfristige Beschäftigungsverhältnisse zu gelangen. Die Verantwortlichen freuen sich, mit der Anstellung der drei neuen Mitarbeiter zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen zu haben: Zum einen haben sie engagierte Mitarbeiter gefunden, die fachlich und menschlich sehr gut zu 07 passen, zum anderen konnten sie drei Menschen, die mehrere Jahre ohne Arbeit waren, eine Beschäftigungsperspektive bieten. „Das ist eine tolle Sache“, schwärmt Jörg Wittwer. „Ich kenne diese Beschäftigungsverhältnisse aus meinem beruflichen Umfeld. Da dachte ich, dass dies auch ein gangbares Modell für Hamborn 07 sein könnte. Ich kann es nur jedem Unternehmen empfehlen.“ Diese Empfehlung geben wir gerne weiter. Wer sich als Unternehmer für die Fördermöglichkeiten im Rahmen der „Sozialen Teilhabe“ interessiert, kann weitere Informationen beim Jobcenter Duisburg unter den Rufnummern 0203 34834 1258 oder 0151 12 19 35 57 erhalten. Der besondere Dank gilt an dieser Stelle noch einmal Walter Gries, der viele Jahre seines langen Lebens Hamborn 07 gewidmet und den Löwen über Jahrzehnte die Treue gehalten hat. Für viele Löwen einfach unvorstellbar, dass das Hamborner Urgestein Rasenmäher, Werkzeug oder sonstiges Gartengerät irgendwann einmal aus den Händen legen würde. Walter war und ist das Gesicht der Platzanlage im Holtkamp. Geliebt wegen seines Einsatzes und seiner schnörkellosen, praktischen Art, vom ein oder anderen gefürchtet wegen seines trockenen Humors oder seiner Sprüche, gehörte der Platzwart quasi zum Inventar. Familiäre Gründe, aber auch nun einmal das Alter, zwangen den Ur-Löwen zum Rückzug. Allerdings geht er - wie sich das so für einen eingefleischten Löwen gehört - den Sportfreunden Hamborn 07 nicht so ganz verloren. „Walter kommt oft noch auf einen Sprung vorbei und spricht dann auch mit Kay Krott. Er wird ihm auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es erforderlich ist“, verrät Jörg Wittwer. „Das ist sicherlich eine der treuesten Seelen, die Hamborn 07 im Team hat.“ Die Hamborner werden ihn als „Greenkeeper“ vermissen und hoffen, dass es sein Gesundheitszustand und die Entwicklung der Corona-Pandemie zulassen, ihn bald wieder im Holtkamp begrüßen zu dürfen.
Aufrufe: 9.3.2021, 07:00 Uhr
Hamborn 07 / Markus OesteAutor

Verlinkte Inhalte