– Foto: Marco Zimmer

SPIELBERICHT ZUM HEIMSPIEL GEGEN DIE FT BRAUNSCHWEIG

Besser konnten die Vorzeichen vor dem Spiel kaum stehen, dementsprechend hoch war auch die Erwartungshaltung.

Nach fünf Siegen in Folge ging es im Heimspiel gegen den FT Braunschweig. Das halbe Dutzend sollte vollgemacht werden.

Bei eisigen Temperaturen ging es ins Spiel, der Platz war an der ein oder anderen Stelle noch leicht gefroren. Jedoch sollte sich dies rasant ändern, unsere Jungs brannten ab Minute Eins ein Feuerwerk ab, sodass jedem Speller Fan schnell warm wurde.

So war es Hubi Elpermann, der nach fünf Minuten zum 1:0 traf. Eher unbeabsichtigt lenkte er das Leder nach einer Ecke ins Braunschweiger Tor. Egal, Tor ist Tor!

Der hohe Druck wurde beibehalten, weitere Torchancen für die Schwarz und Weißen ließen nicht lange auf sich warten. Der nächste Torerfolg blieb allerdings aus. So waren es die Braunschweiger, die aus Ihrer Not eine Tugend machten und den Weg nach vorne suchten. Es entstanden zwei bis drei gefährliche Situationen vor unserem Tor, doch auch hier blieb der Torerfolg aus. Entweder war es das Unvermögen des Gegners oder Dükers Bernd, der sein Gehäuse sauber hielt.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde Patrick Siemer auf seiner rechten Seite freigespielt. Mit viel Platz und Tempo dribbelte er in den Braunschweiger Strafraum und schloss trocken unten links ab. 2:0.

15 Minuten Pause wurden genutzt um die Finger aufzuwärmen und die Sinne zu schärfen. Mit Erfolg! Genau wie im ersten Durchgang ging es mit viel Tempo und Druck auf den Platz. Mehrere vielversprechende Situationen wurden kreiert, bis es dann Artem Popov in der 65. Minute war, der eine dieser Situationen ausnutze. Wunderschön zirkelte er die Murmel aus 20 Metern oben rechts in den Knick. Nichts zu machen für den Torwart. Zum Glück! Dieses Tor war zu schön um verhindert zu werden. #Artemlos

Mit dem 3:0 ging es dem Schlusspfiff entgegen und damit der vorübergehenden Tabellenführung. Was eine Serie! Macht weiter so Jungs. Kommenden Sonntag geht es zum Tabellenvierten aus Heeslingen. Ein ganz wichtiges Spiel, da Heeslingen ebenso auf die Plätze an der Sonne schielt. Unser Trainer freut sich auf die Begegnung und ist vor allem froh, dass wir mit komplettem Kader antreten können. Beste Voraussetzungen für ein weiteres Highlight.

#scsv #fußball #erste #oberliga #schwarzundweiß #1946 #artemlos

Aufrufe: 023.11.2022, 10:00 Uhr
SC Spelle/VenhausAutor