Julian Geng erzielt den Ausgleich in der Nachspielzeit für den TuS

Hügelheim
1:1
Obermünst.

Der TuS Obermünstertal musste beim Auswärtsspiel in Hügelheim auf einige Stammspieler verzichten. Man wollte nach dem 2:2 gegen Dottingen unbedingt dieses Auswärtsspiel gewinnen. Man merkte aber von Anfang an das das ein schweres Spiel werden wird. Die ersten 20 Minuten war Hügelheim die bessere und aggressivere Mannschaft. Sie gingen in der 11.Minute mit 1:0 in Führung. Mitte der 1.Halbzeit kam der TuS etwas besser ins Spiel und man hatte jetzt einige Torchancen. Es blieb aber beim 1:0 zur Halbzeit. Im 2.Durchgang versuchte man nochmal alles um das Spiel zu drehen. Man kam aber über das gesamte Spiel nicht mit der aggressiven kämpferischen Spielweise der Hügelheimer zu recht. Als der souverän leitende Schiedsrichter Orhan Atasoy vom FC Auggen 5 Minuten Nachspielzeit anzeigte, warf man nochmal alles nach vorne. In der 93.Minute dann endlich der 1:1 Ausgleich durch Julian Geng nach einem klasse Pass von Nicolai Mienhardt. Jetzt wollte man noch den Sieg. Allerdings machte Hügelheim in der 95.Minute fast noch das 2:1. Aber Torhüter Marco Schelb lenkt den Ball gerade noch an den Pfosten. Da hatte der TuS richtig Glück. Direkt danach war Schluss. Insgesamt ein nicht unverdienter Punkt für Jörg Martin und sein Team. Vom TuS war das zu wenig, wenn man oben mitspielen möchte.

Aufrufe: 015.11.2021, 21:59 Uhr
Heiko WieslerAutor