– Foto: Meiki Graff
Sparkasse

Sparta zieht zurück

Fußball-Bezirksliga nur mit 15 Mannschaften

Die Bezirksliga-Staffel 4 spielt in der neuen Saison nur mit 15 Mannschaften – neun aus dem Kreis Aachen und nur noch sechs aus dem Kreis Heinsberg. Sparta Gerderath hat in dieser Woche die Mannschaft zurückgezogen. Man hatte lange Zeit gehofft, die Saison durchziehen zu können.
Doch während der Vorbereitung stellte sich heraus, dass der personelle Aderlass doch zu groß war. David Wozniak war nach Brüggen gewechselt, Sven Jansen hatte sich mit noch unbekanntem Ziel abgemeldet, Daniel Wozniak hat aufgehört, und Patrick Knorn besucht ab September eine Meisterschule in der Nähe von München. Hinzu kamen langwierige verletzungsbedingte Ausfälle. So zeichnete sich auch in den Testspielen immer mehr ab, dass die Mannschaft nicht die Möglichkeiten hat, in der Bezirksliga auch nur annähernd mithalten zu können.

Der Rückzug vor dem ersten Spieltag wurde zur Diskussion gestellt, die überwiegende Mehrheit der Spieler stimmte dem zu. Trainer und Spieler werden jetzt die zweite Mannschaft in der Kreisliga C 1 unterstützen. Man will alles daransetzen, in der Saison 2021/2022 ein gutes Team für die Kreisliga A zusammenzubekommen. Denn durch den Rückzug ist Sparta Gerderath erster Absteiger aus der Bezirksliga und hat in der nächsten Spielzeit das „Startrecht“ für die A-Liga. In der Bezirksliga sind die jeweiligen Gegner spielfrei – zum Auftakt ist es der SV Helpenstein.
Aufrufe: 02.9.2020, 21:15 Uhr
sie | AZ/ANAutor