Gutes Auge, feines Füßchen: Maximilian Graml schlenzt den Ball in die offene Ecke des Dreihäuser Tors und wird von seinen Versbachtalern gebührend gefeiert. (© Jens Schmidt)
Gutes Auge, feines Füßchen: Maximilian Graml schlenzt den Ball in die offene Ecke des Dreihäuser Tors und wird von seinen Versbachtalern gebührend gefeiert. (© Jens Schmidt)

Später Gladenbacher Sieg in Unterzahl mit Stürmer im Tor

Teaser KOL NORD: +++ Fußball-Kreisoberliga: Der GSC gewinnt ein wildes Spiel beim Tabellenzweiten Neustadt. Einmal ins Rollen gekommen, spielt sich Versbachtal auch gegen Dreihausen in einen Torrausch +++

MARBURG-BIEDENKOPF/FRANKENBERG - In der Fußball-Kreisoberliga Nord hat der Gladenbacher SC am Samstag einen 5:4-Coup beim Tabellenzweiten VfL Neustadt gelandet. Das von einem 20-minütigen Flutlichtausfall unterbrochene Match kippte mehrfach. Das Siegtor gelang dem GSC in der Nachspielzeit in Unterzahl mit einem Feldspieler im Tor. Einmal ins Laufen gekommen, ist die SG Versbachtal kaum noch zu stoppen. Auch im Heimspiel gegen Dreihausen spielte sich der Aufsteiger in einen Torrausch. Spitzenreiter SV Emsdorf baute seinen Vorsprung mit einem 3:2-Sieg im Topspiel in Cappel aus. Abgesagt wurde das Gastspiel der SG Silberg/Eisenhausen bei der SG Lahnfels. Zwar war nach dem Wintereinbruch der Spielort von Sarnau nach Goßfelden verlegt worden, aber auch der dortige Hartplatz erwies sich am Sonntagvormittag so vereist, dass er nicht bespielbar war.

Den kompletten Bericht lest Ihr bei unserem Kooperationspartner mittelhessen.de (PLUS-Inhalt) unter diesem Link.

Aufrufe: 020.11.2022, 22:49 Uhr
RedaktionAutor