2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
Als Meister der Landesliga Süd steigt der VfB Merseburg in die Verbandsliga auf.
Als Meister der Landesliga Süd steigt der VfB Merseburg in die Verbandsliga auf. – Foto: Sandra Mittler

So sieht die Verbandsliga Sachsen-Anhalt in der Saison 2024/25 aus

Verbandsliga +++ Das Oberhaus des Bundeslandes geht mit 17 Teams in die neue Spielzeit

Die alte Saison ist kaum vorüber, da wirft die neue Spielzeit bereits ihre Schatten voraus. Sollte im Sommer nichts Außergewöhnliches geschehen, wird das neue Verbandsliga-Jahr in Sachsen-Anhalt mit 17 Mannschaften gespielt. Wir werfen einen Blick auf die neu formierte Verbandsliga.

Absteiger aus der Oberliga Süd: keine

Für eine kurze Zeit hatte es - zumindest tabellarisch - so ausgesehen, als müsste für den VfL Halle 96 nach 15 Jahren das Oberliga-Kapitel im Sommer enden. Nach der 3:4-Niederlage am vorletzten Spieltag beim VfB Germania Halberstadt war die Mannschaft aus dem Stadion am Zoo sportlich abgestiegen. Doch weil es sowohl aus Mecklenburg-Vorpommern als auch aus Sachsen in diesem Jahr keine Aufsteiger gibt, gab es die frohe Kunde für den VfL: Die 96er bleiben in der Oberliga.

Der FC Einheit Wernigerode konnte seinen Verbleib in der fünfthöchsten Spielklasse frühzeitig sichern. Die SG Union Sandersdorf, die U23-Vertretung des 1. FC Magdeburg und der VfB Germania Halberstadt waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Aufsteiger in die Oberliga Süd: SV Blau-Weiß Zorbau

Im vergangenen Sommer hatte der SV Blau-Weiß Zorbau einen radikalen Neustart vollzogen - mit Erfolg. Gleich im ersten Jahr nach dem Abstieg gelang den Blau-Weißen die Landesmeisterschaft in Sachsen-Anhalt und die Rückkehr in die Oberliga.

Absteiger in die Landesliga: MSC Preussen, FSV Saxonia Tangermünde, FSV Grün-Weiß Ilsenburg, VfB Ottersleben

Nach jeweils nur einem Jahr in der Verbandsliga mussten sich die beiden Aufsteiger FSV Grün-Weiß Ilsenburg und VfB Ottersleben wieder aus dem Oberhaus von Sachsen-Anhalt verabschieden. Auch für den MSC Preussen und den FSV Saxonia Tangermünde hat sich das Verbandsliga-Kapitel vorerst wieder geschlossen.

Aufsteiger aus der Landesliga: SV 09 Staßfurt, CFC Germania, VfB Merseburg

In einem Fotofinish hatte sich der SV 09 Staßfurt im Fernduell mit Union Schönebeck die Meisterschaft in der Landesliga Nord und damit den letzten Startplatz für die Verbandsliga gesichert. Weniger spannend hatte es der CFC Germania gemacht, der sich am vorletzten Spieltag zum Meister der Landesliga Mitte krönte. Noch früher stand bereits der Titelgewinn des VfB Merseburg in der Süd-Staffel fest.

So sieht die Verbandsliga Sachsen-Anhalt 2024/25 aus

  • SSC Weißenfels
  • BSV Halle-Ammendorf
  • 1. FC Bitterfeld-Wolfen
  • Haldensleber SC
  • 1. FC Lok Stendal
  • SC Bernburg
  • SSV 80 Gardelegen
  • SV 1890 Westerhausen
  • SV Dessau 05
  • FSV Barleben
  • SG Rot-Weiß Thalheim
  • SV Fortuna Magdeburg
  • SV Blau-Weiß Dölau
  • VfB Sangerhausen
  • SV 09 Staßfurt (Aufsteiger Landesliga Nord)
  • CFC Germania 03 (Aufsteiger Landesliga Mitte)
  • VfB Merseburg (Aufsteiger Landesliga Süd)

>>> Das ist die Chronik der Verbandsliga Sachsen-Anhalt

__________________________________________________________________________________________________

Die Mission von FuPa.net: Wir sind das Mitmachportal VON Amateurfußballern FÜR Amateurfußballer.

Jetzt anmelden & Vereinsverwalter werden: www.fupa.net/fupaner/anmelden

____________________
➡ Du hast auch Lust, aktiv bei FuPa mitzuwirken? Hier geht es direkt zur Anmeldung. Für die ersten Schritte hilft die folgende Anleitung. Unser System ist selbsterklärend, sollten dennoch Fragen auftauchen, melde dich jederzeit gerne bei uns oder schau schnell in unserem Hilfebereich nach dem betreffenden Thema in der Suche.

💯 Du kannst dir sogar vorstellen, regelmäßig mehr Daten zu pflegen und so die Amateurfußball-Community noch weiter zu unterstützen, dann werde Ligaleiter und sorge unter anderem dafür, dass es eine Elf der Woche und noch mehr vollständige Statistiken gibt: So wirst du Ligaleiter - es ist ganz einfach!

🎥 Du willst die Spiele deines Vereins in Bild oder Video festhalten, um damit die mediale Strahlkraft zu erweitern? FuPa bietet dir dafür die Plattform! Schnappschüsse der Partien können ganz einfach als Bildergalerie hochgeladen werden - je mehr und je hochwertiger die Qualität, desto besser. FuPa.tv bietet außerdem die Möglichkeit, die eigenen Partien zu filmen. Alles was es dazu braucht: Stativ und Handy(kamera)!

Aufrufe: 014.6.2024, 06:00 Uhr
Kevin GehringAutor