Bei der Regensburger Alternativen Meisterschaft (RAM) darf jeder mitkicken - egal ob Großfeld oder Kleinfeld. F: Claudia Bernhard
Bei der Regensburger Alternativen Meisterschaft (RAM) darf jeder mitkicken - egal ob Großfeld oder Kleinfeld. F: Claudia Bernhard

Die RAM wirft ihre Schatten voraus

Fußballturnier für Hobbymannschaften auf Großfeld und Kleinfeld +++ Kleinfeld-RAM findet bereits zum 4. Mal statt +++ Roter Stern Rengschburg will den Kleinfeld-Titel verteidigen

Am 23. Juli 2017 ist es wieder soweit. Auf der Sportanlage am Weinweg findet die renommierte Regensburger Alternative Meisterschaft (kurz: RAM) statt. Zahlreiche Hobbymannschaften aus Stadt- und Landkreis haben sich angemeldet, um sich den begehrten Titel zu sichern. Auf Kleinfeld messen sich 15 Mannschaften in drei Gruppen, 13 davon spielen auch in der Bunten Liga Regensburg. Auf Großfeld treten 14 Teams gegeneinander an. Die Veranstalter freuen sich wie schon in den letzen Jahren auf zahlreiche Zuschauer und Besucher.
Aufrufe: 017.7.2017, 15:00 Uhr
mgAutor

Verlinkte Inhalte