2024-07-11T13:55:35.092Z

Allgemeines
Obere Reihe von links: Mischa Faesing (2. Vorsitzender), Jürgen Welp (Torwarttrainer), Torsten Schreiber (Sportlicher Leiter). Mitte von links: Samel Begoski, Ole Danszcyk, Jan Mance (Trainer), Malik Baytar, Alfphe Kandze Ndoumbele. Vorne von links: Kangkyeom Kim, Adin Kahric und Benjamin Sodic
Obere Reihe von links: Mischa Faesing (2. Vorsitzender), Jürgen Welp (Torwarttrainer), Torsten Schreiber (Sportlicher Leiter). Mitte von links: Samel Begoski, Ole Danszcyk, Jan Mance (Trainer), Malik Baytar, Alfphe Kandze Ndoumbele. Vorne von links: Kangkyeom Kim, Adin Kahric und Benjamin Sodic – Foto: Nico Faesing/SG Bockum-Hövel

Sieben Neue auf einen Schlag: SG Bockum-Hövel reagiert auf Abgänge

Umbruch beim Westfalenligisten

Lange musste im Hammer Norden am letzten Spieltag der Westfalenliga Staffel 1 gezittert werden, doch letztendlich sicherte sich Aufsteiger SG Bockum-Hövel am letzten Spieltag (6:1 gegen TuS Hiltrup) den Klassenerhalt und beendete die erste Westfalenliga-Saison der noch jungen Vereinsgeschichte auf dem ersten Nichtabstiegsplatz.

Für die neue Saison werde man "ganz kleine Brötchen backen", kündigte Neu-Trainer Jan Mance im Westfälischen Anzeiger an. "Aber es wäre schön, wenn wir nicht wieder erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt schaffen würden."

Um in der Westfalenliga-Saison 2024/25 nicht all zu lange um den Klassenerhalt zittern zu müssen, hat die SG Bockum-Hövel – neben Trainer Jan Mance, der vom Regionalliga-Absteiger SV Lippstadt 08, wo er als Co-Trainer an der Seite von Felix Bechtold aktiv war, kommt – bereits die Spieler Kangkyeom Kim (Hombrucher SV), Ole Danszczyk (Lüner SV) und Oualid Atriki (RW Ahlen U19) als Neuzugänge präsentieren können.

Da aber auf der Abgangsseite der SG mittlerweile 13 Akteure stehen, hat nun Torsten Schreiber, sportlicher Leiter von Bockum-Hövel, sieben weitere Neuzugänge gewinnen können.

Das sind die Neuzugänge vier bis zehn

Vom Beckumer B-Ligisten ASG Aramäer Ahlen wechselt der 21-jährige Benjamin Sodic ins Adolf-Brühl-Stadion. Sodic wurde unter anderem bei der Hammer SpVg, beim SV Lippstadt und RW Ahlen ausgebildet und spielte für den SV Herbern in der Landesliga.

Vom letztjährigen Ligakonkurrenten der SG und amtierenden Westfalenliga-Meister SC Verl II kommt zudem Ioannis Tsingos, der aber noch mit den Folgen eines Kreuzbandrisses zu kämpfen hat. Der gebürtige Bielefelder wurde bei der Arminia und in der Schalker Knappenschmiede ausgebildet. Über die U19 des SC Paderborn spielte der Mittelfeldspieler 18 Monate für die U20-Mannschaften der griechischen Profi-Clubs PAOK Thessaloniki und Panathinaikos Athen. Nach viereinhalb Jahren in der Oberligaliga bei der U21 des SC Paderborn wechselte der Deutsch-Grieche im letzten Sommer zum SC Verl II.

"Er ist ein Führungsspieler und hat eine überragende Übersicht", so Mance über die zwölffachen Junioren-Nationalspieler Griechenlands.

Den selben Weg aus Verl wird auch Malik Baytar gehen, der zuvor für die Landesligisten SpVg Steinhagen und VfL Theesen spielte und in der Jugend unter anderem für den VfR Wellensiek, SV Rödinghausen und SC Wiedenbrück aktiv war.

Spannend dürfte der Bockum-Höveler Transfer von Alfphe Kandza Ndoumbele sein. Der Stürmer, der bereits für den Landesligisten SG Borken auflief, kommt aus der belgischen dritten Liga von KVC Sint-Eloois-Winkel Sport.

"Er ist auf der linken Seite eine Maschine. Er zieht nach Hamm, will in Deutschland Fuß fassen, sich einen Namen machen und dann seinen Weg gehen", sagt Jan Mance im Westfälischen Anzeiger.

Aus der Bezirksliga kommt zudem Lars Brinkmann, Spieler von Westfalia Wickede, ausgebildet bei Eintracht Dortmund.

Ein Neuzugang aus der Region Hamm ist Schlussmann Adin Kahric, der vom benachbarten SVE Heessen zur SG Bockum-Hövel wechselt. Kahric war auch Spieler der Hammer SpVg, von RW Ahlen oder der Beckumer SV.

Der jüngste Neuzugang der SG Bockum-Hövel hört auf den Namen Samel Begoski und kommt aus der U19-Landesliga-Mannschaft von Westfalia Rhynern.

Der Kader der SG Bockum-Hövel zur Saison 2024/25

Trainer: Jan Mance (Co-Trainer SV Lippstadt 08)

Tor: Tobias Krakor, Adin Kahric (SVE Heessen)

Abwehr: Marc-Andre Wohlrath, Justin Krausch, Jonathan Schäfer, Ole Danszczyk (Lüner SV), Kangkyeom Kim (Hombrucher SV)

Mittelfeld: Mohammed El Gourari, Jan Oliver Katzer, Furkan Kocaarslan, Maik Rieping, Michael Rzeha, Benjamin Sodic (ASG Aramäer Ahlen), Ioannis Tsingos (SC Verl II), Oualid Atriki (RW Ahlen U19), Malik Baytar (SC Verl II), Samel Begoski (Westfalia Rhynern U19), Lars Brinkmann (BV Westfalia Wickede)

Angriff: Pascal Müller, Alfphe Kandza Ndoumbele (KVC Sint-Eloois-Winkel Sport/Belgien)

Verbleib noch nicht sicher: Dominik Orlowski, Roem Subasi, Lukas Cofalik

Abgänge: Trainer Robert Mainka (SC Verl U19), Leon Müsse, Bilal Baaka, Oussama Daoudi (alle SVE Heessen), Leon Schmidt (FC Kaunitz), Melih Sayin (Preußen Münster II), Jonas Westmeyer (TuS Hiltrup), Mergim Deljiu, Rafael-Miguel Lopez-Zapata (beide Westfalia Rhynern), Sebastian Schütte, Marcel Klemmer, Aymane Benzougagh, Max Vanioujin, Gutinho Antonio (alle Ziel unbekannt)

Aufrufe: 012.6.2024, 15:13 Uhr
redAutor