– Foto: Andreas Santner

SGM mit verdientem Auswärtserfolg dank starker Offensivleistung

Mit der Vorgabe, die Torchancen konsequent zu Ende zu spielen, ging unsere SGM die Auswärtshürde in Dietenheim an. Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel ohne Abtasten beider Teams.

Bereits in der 9. Spielminute das 0:1 durch Basti Ott. Ein zu kurzer Abschlag vom TSV Keeper Pistel landete bei Sebastian Ott und der fackelte nicht lange und setzte einen sehenswerten Lupfer über den Torhüter aus 35 Metern ins Netz. Ein Klassetor! Unsere SGM blieb auf dem Gas und in der 15. Spielminute schon das 0:2. Max Gauder spielte aus dem Zentrum einen herrlichen Ball auf die linke Seite. Tim Elser nahm den Ball gut mit und vollstreckte mit einem satten Schuss. Keineswegs geschockt durch die zwei schnellen Gegentore spielte die Heimelf nach vorne und erzielte schon in der 18. Minute, nach einem Freistoß auf den langen Pfosten durch den IV Klimowitsch, per Kopf das 1:2. Den zahlreichen Zuschauern wurde in den ersten 20 min auf jeden Fall kein Sommerkick geboten. Beide Mannschaften hielten das Tempo bis zur Pause hoch und hatten Gelegenheiten zu Toren, aber es blieb beim knappen 1:2 Pausenstand.

Unsere SGM kam motiviert aus der Kabine und drückte von Beginn an aufs Gaspedal. Jonas Böck zog unwiderstehlich in den 16er und schloss mit seiner schwächeren rechten Klebe ab. Der Ball fiel Tim Elser vor die Füße und der erzielte mit einem satten Schuss das 1:3. Keine 10 min später eroberte Jäko Mayer den Ball im Zentrum und setzte seinen Sturmkollegen Harder ein. Michi stand alleine vor Pistel und schlenzte den Ball überlegt ins lange Eck zum 1:4.

Nach diesem Doppelschlag erholten sich die Gastgeber nicht mehr und mussten auch dem Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen. Unser Team kontrollierte die Begegnung und lies nichts mehr zu. Nach der zweiten Trinkpause in dieser Partie nochmal ein schöner Angriff der SGM. Wieder mit viel Tempo über Jäko und Michi, der nach einem super Laufweg Jakob Gauder querlegt und dieser mit seinem starken linken Fuß den Ball aus 14 Metern ins lange Eck zum 1:5 Endstand drosch.

Ein auch in dieser Höhe verdienter Auswärtsdreier. Hohe Laufarbeit und endlich einmal ein konsequenter Torabschluss. Den zahlreichen Fans der SGM hat es gefallen. Weiter so!

Nächste Woche kommt es zum Duell der Bezirksligaabsteiger. Mit dem SV Tiefenbach gastiert der Tabellenzweite in Schießen.

SGM Ingstetten/Schießen - SV Tiefenbach am 11.09.2022 um 15:00 Uhr in Schießen

SGM Ingstetten/Schießen Reserve - SV Tiefenbach Reserve am 11.09.2022 um 13:00 Uhr

Aufrufe: 04.9.2022, 22:43 Uhr
Ralf SandnerAutor