Die SG Volxheim/Badenheim hat sich unserem Corona-TÜV unterzogen.
Die SG Volxheim/Badenheim hat sich unserem Corona-TÜV unterzogen. – Foto: Ig0rZh – stock.adobe

Die SG Volxheim/Badenheim im Corona-TÜV

So ist die aktuelle Lage bei den Kombinierten

REGION. Das Corona-Virus hat den Fußball in ganz Deutschland zum Erliegen gebracht. Im Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV) ruht das runde Leder bis 20. April - vorerst. Grund genug für uns, einmal nachzuhorchen, wie die aktuelle Lage bei den Vereinen aussieht. Heute im Corona-TÜV: die Volxheim/Badenheim.

Welche Einschnitte bringt die Coronavirus-Krise für Ihren Verein?

Wir haben keine Einnahmen mehr, der Trainer wird aber weiterhin bezahlt. Die laufenden Kosten für die Rasenpflege bleiben auch bestehen. Je länger der Ausfall, umso größer der Verlust.

Wird aktuell in Ihrem Verein noch Sport getrieben?

Nein. Von Bambini bis 1. Mannschaft, von Rückengymnastik bis Tischtennis ruht alles. Der Sportplatz ist gesperrt.

Gibt es Veranstaltungen, die ausfallen?

Wenn wir Pech haben, fällt im Juni unsere 100-Jahrfeier aus. Das Oster-Camp mit der Dürener Fussballschule wurde auch abgesagt. Unsere Jahreshauptversammlung mit Wahlen wurde auch auf unbestimmte Zeit verschoben.

Was glauben Sie, wie es in den kommen Wochen weitergehen wird?

Erst einmal gar nicht. Ich gehe davon aus, dass es noch heftiger wird. Was die Saison betrifft: Wenn es nicht ganz so lange anhält, könnte man in den Sommer hinein die Saison zu Ende spielen. Dann gibt es eben keine Sommerpause.

Wie nutzen Sie im Vorstand/Verein diese Zeit?

Wir kümmern uns um den Sportplatz und um alles drumherum, was liegen geblieben ist. Der Sturm hat die Reservebank umgekippt, der Mäher braucht einen größeren Schuppen.

Was war vor der Coronavirus-Krise die größte Sorge in Ihrem Verein?

Nicht war, sondern die größte Sorge ist die 100-Jahrfeier. Klar, die Gesundheit aller ist Priorität eins. Aber man trifft sich regelmäßig und plant seit einem Jahr, lädt Personen aus der Politik ein usw. Ich wollte drei Kreuze machen, wenn wir die Feier hinter uns haben. Jetzt droht es auszufallen.

Erwarten Sie, dass Ihr Verein durch die Krise in seiner Existenz gefährdet ist oder sogar ein Gewinner sein könnte?

Gefährdet ist der Verein jetzt nicht, dafür sind wir ein zu kleiner Verein. Hier wird fast alles ehrenamtlich getan. An dieser Stelle deshalb an alle ein Dankeschön. Ein Gewinner wären wir vielleicht, wenn es keine Spiele mehr gibt und wir in der B-Klasse bleiben. Aber wir waren ja auf einem guten Weg, es selbst sportlich zu schaffen.


Die Fragen beantwortete Marco Schömel, 1. Vorsitzender der SG Badenheim.

Aufrufe: 023.3.2020, 17:00 Uhr
RedaktionAutor

Verlinkte Inhalte