Der SVT geht auf dem Blutberg unter

Untergimpern
4:0
Tiefenbach

SG Untergimpern – SV Tiefenbach 4:0 (1:0)

Tore:

1:0 (21.) Christopher Petereit

2:0 (48.) Dennis Klinger

3:0 (69.) Christopher Petereit

4:0 (90.) Raphael Wehrle

Eine Woche vor dem Derby gegen Elsenz gab der SV Tiefenbach, auf dem Blutberg in Untergimpern, ein erstaunlich schwaches Bild ab. Man schaffte es zu keiner Zeit das Spiel unter Kontrolle zu bringen und verlor somit verdient mit 4:0.

In der ersten Hälfte war der SVT zwar etwas aktiver als im zweiten Abschnitt, geriet aber durch einen Foulelfmeter von Christopher Petereit (21.) in Rückstand. Zum Start der zweiten Hälfte gab es den nächsten Dämpfer, als Dennis Klinger den Spielstand per Traumtor auf 2:0 hochschraubte (48.). Der SV Tiefenbach stellte daraufhin sämtliche Bemühungen ein und ließ das Spiel nur noch über sich ergehen. So kam der Gastgeber nach einem Eckball durch Petereit (69.) zum 3:0 und in der letzten Spielminute stellte Raphael Wehrle, erneut durch ein Traumtor, auf 4:0-Endstand.

Allen Spielern des SV Tiefenbach sollte diese Schmach eine Lektion gewesen sein. Nächsten Sonntag wartet mit dem FV Elsenz eine Mannschaft, die mit dem Rückenwind aus zwei ungeschlagenen Spielen nach Tiefenbach kommt. Um wie in der Hinrunde den Derbysieg zu holen, muss der SVT ein ganz anderes Gesicht zeigen und seine PS endlich auf die Straßen bringen.

Vorschau: Sonntag, 20.03.2022, 15:30 Uhr SV Tiefenbach – FV Elsenz

Aufrufe: 014.3.2022, 12:39 Uhr
Luca MartinAutor