FSV Barleben - Mit Geschlossenheit zum Erfolg in Sandersdorf?   F: Baier
FSV Barleben - Mit Geschlossenheit zum Erfolg in Sandersdorf? F: Baier

"Wir werden alles raushauen"

Vorschau: Sachsen-Anhalt-Derby am Freitagabend +++ Union Sandersdorf empfängt Aufsteiger Barleben in der Oberliga Süd

Am Freitagabend wartet ein besonderer Leckerbissen auf die Fans der Oberliga Süd. Im Sachsen-Anhalt-Derby stehen sich unter Flutlicht Union Sandersdorf und Liga-Neuling FSV Barleben gegenüber. Für beide Teams geht es neben dem Prestige in erster Linie darum, wichtige Zähler im Kampf um das gemeinsame Ziel "Klassenerhalt" einzufahren.

SG Union Sandersdorf - FSV Barleben (Fr 19:30)

"Das sind die Partien, weswegen wir unbedingt in die Oberliga wollten. Unter Flutlicht auf einem tollen Rasen gegen einen Gegner zu spielen, der zu den besten in Sachsen-Anhalt zählt, darauf freuen wir uns" blickt FSV-Trainer Mario Middendorf auf das Derby am kommenden Freitag.

Der Aufsteiger kam nach einem sehr guten Saisonstart mit sieben Zählern aus drei Begegnungen zuletzt etwas ins Straucheln und kassierte gegen Plauen und Rudolstadt zwei 0:2-Niederlagen in Serie. "Wir sind nach unserer Planung absolut im Soll, was die Punkte-Ausbeute betrifft. Die Art und Weise, wie wir in den Spielen aufgetreten sind, hat mir noch nicht gefallen. Auch, dass die erste Halbzeit von meiner Mannschaft immer verschlafen wird, müssen wir schleunigst korrigieren" bewertet Middendorf die bisherigen Auftritte seiner Mannschaft in der neuen Liga.


FSV-Coach Middendorf möchte in Sandersdorf punkten F: Rinke

Trotz der Langzeitverletzten Säulen Christopher Kalkutschke und Philipp Hennecke rangiert der Aufsteiger auf einem beachtlichen neunten Rang. "Für uns hängen die Trauben in der Oberliga sehr hoch. Wir müssen in jeder Partie an unserer Leistungsgrenze gehen, wollen wir eine echte Chance auf den Ligaverbleib haben" so der FSV-Coach.

Im Derby gegen die Unioner "werden wir auch wieder einige Ausfälle zu verkraften haben. Aber trotzdem schicken wir eine schlagkräftige Truppe auf das Feld" verspricht Middendorf und warnt vor dem Gastgeber: "Das wird höllisch schwer. Sie sind in der Tabelle ähnlich positioniert. Wir müssen die Fehler so gering wie möglich halten und zu unseren Tugenden zurückfinden. Wir fahren aber nach Sandersdorf, um dort etwas mitzunehmen und nach diesem Spieltag auch weiterhin vor den Unionern in der Tabelle zu rangieren" lobt Middendorf das Ziel für den Freitagabend aus.

Anstoß der Partie, in der sich die beiden Teams im übrigen zum ersten Mal überhaupt begegnen, ist am Freitag 19:30 Uhr (im Live-Ticker auf FuPa.net).

Schiedsrichter: Sirko Müke (Calbe)
Aufrufe: 23.9.2015, 14:17 Uhr
Robert KeglerAutor

Verlinkte Inhalte